DSC-Farben würdig vertreten

Erstellt von bp/sh Leichtathletik 19.02.2017

Zweimal Edelmetall bei den Hallenmeisterschaften

Nach einem sportlich tollen Ergebnis für Jenny Elbe am ersten Wettkampftag freute sich natürlich die ganze Familie mit ihr (Foto links). Mit 14,07 m direkt im ersten Versuch verteidigte Jenny ihren Dreisprung-Titel und buchte das Ticket zur Hallen-EM nach Belgrad.

Hier geht's zum Interview bei leichtathletik.de.

Hier gibt s einen Video-Rückblick auf den Wettkampf.

Ermuntert vom Ergebnis des Vortages gingen die anderen 3 Athleten des Dresdner SC in den zweiten Wettkampftag der deutschen Hallenmeisterschaften.

Jan Riedel konnte zwar seinen Meistertitel nicht - wie Jenny Elbe im Dreisprung - verteidigen. Er lief aber über 800 m zu Bronze - und das ist aller Ehren wert! Über 200m noch vorn liegend musste er dann dem Tempo der jüngeren Konkurrenz Tribut zollen.

Frieder Scheuschner präsentierte sich stark: Eigentlich noch U20-Läufer, startete er erstmals bei den "Großen" und konnte sich ins B-Finale über 200m laufen. Den Endlauf gewann er mit neuer persönlicher Hallen-Bestzeit in 21:55s. Das bedeutete immerhin Rang sechs im gesamten Feld! Mit dieser Zeit geht er als Favorit bei den Deutschen Hallenmeisterschaften der U20 am kommenden Wochenende in Sindelfingen an den Start. 

Bastian Rudolf wurde im Hochsprung 5. mit 2,10 m – da war durchaus mehr drin. Allerdings machte Bastian zuletzt der Prüfungsstress an der Uni zu schaffen.

zurück zur Übersicht



hoch