DSC erhält Förderung für Arbeit mit Flüchtlingen

Fußball 11.05.2015

Die Fußball-Abteilung engagiert sich und wurde nun geehrt: '1:0 für ein Willkommen'

Unter dem Motto '1:0 für ein Willkommen' wurden am vergangenen Sonntag in Dresden Vereine geehrt, die sich speziell für Flüchtlinge engagieren. Die DFB-Stiftung Egidius Braun, die Nationalmannschaft und die Bundesregierung haben 600.000 Euro zur Verfügung gestellt, um Vereine zu unterstützen, die sich für Integration und gelebte Willkommenskultur einsetzen. In diesem Jahr findet bereits zum vierten Mal unter Regie des DSC das antirassistische Fussballturnier 'kick racism' in Erinnerung an Marwa el Sherbini statt, wofür der DSC nun mit einer Unterstützung von 500 Euro geehrt wurde.

Es gilt sogar im Integrationsbericht der Landeshauptstadt Dresden als positives Beispiel für gelebte Verständigung, für Abbau von Vorurteilen, für gemeinsame positive Erfahrungen von Flüchtlingen und Einheimischen durch Sport. Die Einnahmen das letztjährigen Turniers wurden einer Initiative gespendet, die Deutschkurse für Flüchtlinge organisiert.

Außerdem konnte durch Vermittlung des DSC der Kontaktgruppe Asyl ein Platz im Ostragehege gebucht werden, damit 40 Asylsuchende sonntags gemeinsam Fussball spielen können. Fussball verbindet. Der DSC tut seinen Teil dafür und freut sich sehr über die Ehrung und finanzielle Unterstützung.

zurück zur Übersicht



hoch