Dresdner Gewichtheber scheitern trotz Bestleistung

Gewichtheben 10.03.2015

Drei Punkte gab der DSC 1898 gegen die Kampfgemeinschaft Eibau/Görlitz ab

Am Samstag, dem 7. März 2015 fand der dritte Wettkampf der Sachsenliga Saison 2014/15 in der heimischen Halle der Gewichtheber des Dresdner Sportclubs 1898 e.V. (DSC 1898) statt. Gegner an diesem Wochenende war die Kampfgemeinschaft Eibau/Görlitz. Motiviert ging das gesamte Dresdner Team an die Hanteln, schaffte sogar Saisonbestleistung mit insgesamt 270,6 Punkten, aber der Sieg blieb ihnen dennoch verwehrt. Mit über 60 Punkten mehr auf dem Konto sicherte sich die gegnerische Mannschaft drei Auswärtspunkte. 

Gleich in der ersten Gruppe der Kampfgemeinschaft Dresden/Torgau musste der Kampfrichter ein paar Mal die rote Fahne heben, das bedeutet, dass der Versuch ungültig war. Zwar hatten auch die Gegner keine weiße Weste, aber insgesamt hatten sie die wenigeren Fehlversuche. So sammelten sie Heber für Heber immer mehr Kilo. Bester Dresdner Heber an diesem Nachmittag war der 24 jährige Robert Kießling. „Ich wollte nochmal ein paar Kilo zum letzten Wettkampf drauflegen, aber die zwei Wochen dazwischen waren wohl einfach zu kurz“, so der Wirtschaftsingenieur-Student. 

Oldie Harald Herberg hatte an diesem Tag trotzdem noch was zu feiern. Er war zur Wahl der besten Dresdner Sportler 2014 in der Kategorie Senioren aufgestellt. Zur Auszeichnungsveranstaltung im Kongresszentrum Dresden am Abend wurde das Ergebnis bekannt gegeben. Harald erreichte den dritten Platz, dank Unterstützung seiner Heber-Fans.

zurück zur Übersicht



hoch