"Dresdner Frühjahrspreis"

Erstellt von D. Oehme Schwimmen 31.03.2015

Joline Wauer und Urs Laurin Bludau sorgen für zwei DSC-Siege in den SUPERFINALS.

  • DSC-Doppelsieg: Joline Wauer (Mitte) gewinnt Gold, Johanna Begrend (links) erkämpft sich Silber. (c) Foto: Peter Bräunlich

  • Gold für Urs Laurin Bludau (Mitte), Johannes Günther (rechts) schmettert zu Bronze. (c) Foto: Peter Bräunlich

  • Lilo Firkert (rechts) gewinnt überraschend Bronze. (c) Foto: Peter Bräunlich.

Der Frühjahrspreis ist Geschichte, und speziell in den "Superfinals", in denen sich die Sportler über 50 Meter in ihren Spezialdisziplinen präsentieren, gab es ganz tolle Leistungen unserer Sportler.

Für einen DSC-Doppelsieg sorgen im Mädchen-Finale der JEM-Jahrgänge 1999/2000 Joline Wauer (Gold in 33,96 Sekunden über 50m Brust) und Johanna Behrend (Silber mit 31,40 Sekunden über 50m Rücken).

Bei den Jungs der JEM-Jahrgänge 1997/1998 gabe es gleich noch einmal zwei Medaillen. Urs Laurin Bludau gewinnt mit 30,42 Sekunden über 50m Brust, Johannes Günther erkämpft sich hier Bronze mit 26,53 Sekunden über 50m Schmetterling.

Lilo Firkert holt als jüngste Starterin im Finale der EYOF-Jahrgänge 2001/2002 Bronze mit starken  31,67 Sekunden über 50m Rücken.

Bei den Erwachsenen gelingt Lennard Günther mit 28,26 Sekunden über 50m Rücken noch Bronze!

Damit waren unsere Sportler äußerst erfolgreich bei der diesjährigen Ausgabe unseres Traditionsschwimmfestes.

zurück zur Übersicht



hoch