Die Überraschung lag in der Luft

Erstellt von mh Gewichtheben 15.11.2016

DSC-Gewichtheber überzeugen beim Saisonauftakt

 

Am 12. November 2016 hatte auch die neue Sachsenliga-Saison für die Gewichtheber vom Dresdner SC 1898 (DSC) begonnen. Die Dresdner gastierten beim ersten Auftritt bei der 2. Mannschaft vom Athletenteam Vogtland. Im vogtländischen Plauen verlor der DSC zwar mit 3:0, aber im Stoßen waren die rot-schwarzen einer Überraschung nah.

„Damit hatten wir gar nicht gerechnet“, waren die Worte von Trainer Michael Hennig bezüglich dem engen Ergebnis im Stoßen. Gerade einmal 0,3 Punkte, was umgerechnet 0,3 Kilogramm sind, fehlten den Landeshauptstädtern zum Überraschungs-Coup. Damit ging denkbar knapp der Punkt in der zweiten Teildisziplin an das Athletenteam. „So richtig ärgern können wir uns über den verloren Punkt nicht. Wir wollten in Plauen einen guten Saison-Start hinlegen und das haben wir geschafft. Die Konzentration lag vor dem Kampf auf unserer eigenen Leistung, darum war überhaupt kein Platz für irgendein Gedankenspiel, dass wir hier was holen könnten“, resümierte Trainer Hennig weiter.

Co-Trainer Bernd Richter konnte dem Wettkampfverlauf ebenso nur Positives abgewinnen: „Es zeigt, welch unerwartetes Potenzial in unserem Team steckt und im Stoßen sollte man uns nicht unterschätzen“. Insgesamt missglückten den DSC-Hebern im Stoßen nur zwei Versuche.

Im Reißen war die Situation etwas klarer. Mit 100,5 zu 84,3 Punkten holten die Gastgeber den ersten zu vergebenden Punkt. Die erste Disziplin war aber in der Vergangenheit noch nie die Schokoladenseite der Dresdner gewesen. Das Endergebnis sprach mit 297,0 zu 278,6 für das Athletenteam Vogtland. Die meisten Punkte auf der DSC-Seite steuerte Aline Kniestedt mit 68 Punkten bei. Der Wettkampf lief für die 26-jährige außergewöhnlich gut. Sie konnte gleich vier neue Bestleistungen aufstellen.

Nach dem ersten Kampf liegt der DSC auf dem 4. Platz, welcher nicht zur Teilnahme am begehrten Sachsenfinale reicht. Aber bis dahin liegen noch vier Duelle vor den Dresdner Hebern.

Der nächste Dresdner Auftritt wird am 4. Advent, den 18.12.2016, in der heimischen DSC-Halle im Elbederby gegen den Riesaer AC (RAC) sein. Der RAC rangiert derzeit auf dem 3. Platz.

Übrigens gehen die DSC-Gewichtheber in dieser Saison nicht mehr als Kampfgemeinschaft Dresden/Torgau an das schwere Eisen, sondern stellen alle Heber/innen selbst.

zurück zur Übersicht



hoch