Deutsche Meisterschaften und Deutschland-Cup

Turnen & Sportakrobatik 25.05.2013

Im Rahmen des Deutschen Turnfestes fanden dieses Jahr in Mannheim die Deutschen Meisterschaften der Turnerinnen statt. Für den DSC hatten sich Flora Hirche (AK 12), Julia Vietor (AK 14) und Marlene Bindig (Meisterklasse) qualifiziert. Eine Meisterschaft im Rahmen des aller vier Jahre stattfindenden Turnfestes ist immer etwas ganz Besonderes - so viel Turnbegeisterung, so viele Zuschauer und Fans findet man nicht immer bei den Wettkämpfen - besonders im Nachwuchsbereich. Vor etwa 5000 Zuschauern in der Maimarkthalle in Mannheim zu turnen, war schon ein tolles Erlebnis. Mit dabei die DSC-Turnerinnen ab AK 10, die ihre Vereinskameradinnen natürlich kräftig anfeuerten.

Marlene Bindig turnte in diesem Jahr zum ersten Mal in der Meisterklasse (ab 16 Jahre) und stand so in einer Riege mit einigen WM- und Olympia-erfahrenen Turnerinnen der Nationalmannschaft- Elisabeth Seitz, Kim Bui und Lisa-Katharina Hill. Am Sprung begann sie mit einem guten Überschlag - Salto, musste dann am Barren aber leider einen Sturz hinnehmen. Die Balkenübung gelang ohne große Wackler und dann kam ihr Paradegerät - der Boden. Ihre ausdrucksstarke Choreografie fand wieder viele Fans, doch leider landete sie ihre letzte Akroreihe nicht im Stand. Am Ende belegte sie im Mehrkampf den 13. Platz (von 24).

Für Julia Vietor fing der Wettkampf gar nicht gut an - gleich an ihrem Startgerät Balken musste sie drei Stürze verkraften. Auch wenn ihr danach am Boden, Sprung und Barren keine großen Patzer unterliefen, war sie am Ende nicht ganz zufrieden. Julia belegte Rang 7 - dennoch eine deutliche Steigerung zum letzten Jahr, wo sie noch Rang 18 inne hatte.

Für Flora Hirche war es die erste Deutsche Meisterschaft und dann gleich vor dieser Kulisse! Ihren Tsukahara am Sprung stellte sie sauber in den Stand. Am Barren und Balken blieb sie leider nicht ganz fehlerfrei. Ihre Bodenübung turnte sie ordentlich durch und belegte am Ende Rang 15 in ihrer Altersklasse.

Susann-Marie Beck turnte zum Abschluß der Turnfestwoche dann um den Deutschland-Cup (Kür II AK 12/13). Sie zeigte am Boden und Barren sehr schöne Übungen, auch der Tsukahara am Sprung gelang gut. Leider musste sie am Balken das Gerät zwei Mal unfreiwillig verlassen. Trotzdem reichte es am Ende für einen tollen 3. Platz.

zurück zur Übersicht



hoch