Bundesregierung: Schließung aller Sportstätten

Verein Schwimmen Wasserspringen 17.03.2020

Schwimmhallen machen dicht

Die Bundesregierung hat in ihren Leitlinien gegen die Ausbreitung des Coronavirus am Montagabend folgende Anordnungen den Sport betreffend kommuniziert:

Für den Publikumsverkehr zu schließen sind nach der Vereinbarung von Bund und Ländern Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen. Darüber hinaus sollen Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen, Messen, Ausstellungen, Kinos, Freizeit- und Tierparks sowie Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen) den Betrieb einstellen. Auch Sporteinrichtungen, Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder, Spielplätze und sonstige Einzelhandel-Verkaufsstellen sind betroffen.

Für den Sport in Dresden bedeutet dies:

In der EnergieVerbund Arena werden ab 16. März 2020 sämtliche Sport- und Veranstaltungsnutzungen bis auf Weiteres eingestellt. In allen weiteren kommunalen Sportstätten (Sporthallen, Sportplätze, Sportanlagen etc.) finden ab 17. März 2020 keine Sport- und Veranstaltungsnutzungen mehr statt.

Gleiches gilt für die Dresdner Bäder. Den von der GmbH unterhaltenen Bäder wird ab 17. März 2020 ebenfalls die Nutzung untersagt.

Alle Maßnahmen gelten bis auf Weiteres. In Abwägung der Entwicklung wird zu einem späteren Zeitpunkt über die Wiederinbetriebnahme entschieden.

Kommunale Schulsporthallen sind ab sofort für jegliche Nutzung durch Dritte gesperrt. Diese Sperrung gilt zunächst bis einschließlich Freitag, 17. April 2020.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.