Bundesliga 3. Wettkampftag

Turnen & Sportakrobatik 19.11.2013

Kampfziel erreicht

Der letzte Wettkampftag brachte die Gewissheit - Klasserhalt oder Relegation? Die Schützlinge von Trainer Olaf Große haben das gesteckte Ziel erreicht. Mit einer Punktzahl von 175, 75 Punkten belegten unsere Damen heute in Kirchheim unter Teck einen guten 4. Platz. Damit beschließen die Dresdnerinnen eine schwierige Ligasaison auf dem 5. Tabellenplatz und verhindern somit eine Zitterpartie in einem Relegationwettkampf.

Den Wettkampf begann das Team am Balken - mit 2 Stürzen (Anna und Julia mussten leider das Gerät unfreiwillig verlassen) gelang der Mannschaft ein guter Start. Marlene Bindig und Susann Marie Beck überzeugten mit gelungenen Übungen. Für die nächste Saison muss vor allem inhaltlich am Balken ein höheres Level erreicht werden.

Der Boden ist zweifelsohne ein starkes Gerät für die Dresdnerinnen. Ausdrucksstarke Choreographien, technisch gute Akrobatik und natürlich eine Marlene als Augenweide bescherten viele wichtige Punkte. Aber für die nächste Saison gilt, sich nicht auf den Lorbeeren auszuruhen, sondern weiterhin an Schwierigkeiten zuzulegen ohne an Eleganz zu verlieren.

Am Sprung konnte das Dresdner Team erneut nicht sein volles Programm anbieten. Susi, Maria, Anna und Marlene bleiben zwar ohne Fehler, die Schwierigkeit der angeboten Sprünge sollte in der nächsten Saison jedoch deutlich erhöht werden.

Der Barren weist neben dem Sprung die größten Reserven auf. Heute blieben unsere 4 Damen an den Holmen fehlerfrei. Julia Vietor konnte das Team hier wieder unterstützen. Susi, Anna und Marlene turnten technisch gut, jedoch inhaltlich nicht schwierig genug.

Hervorzuheben heute erneut Marlene Bindig. Sie erturnte sich heute mit 48,35 Punkte den 6. Platz. In der gesamten Ligasaison 2013 belegte sie sogar den Silberplatz aller Turnerinnen der 2. Liga. Auch Susan Marie Beck konnte sich erneut steigern und mit 44.00 Punkten eine neue persönliche Bestleistung erzielen. In dieser Saison turnten für den Dresdner Sportclub: Marlene Bindig, Anna Dobrowolski, Julia Deckert, Julia Vietor, Susan Marie Beck, Maria Sonntag und Stefanie Hamann. In der nächsten Saison wird es spannend. Gleich 3 Turnerinnen (Jg. 2002) rücken aus dem eigenen Nachwuchs in unser Bundesligateam auf, darunter unter anderem unser Bundeskader Lucienne Fragel. Auch Flora Hirche (Jg. 2001) will nach überstandenem Fussbruch den Etablierten einen der 4 Startplätze streitig machen. Eine tolle Situation für die Verantwortlichen vom Club um eventuelle Ausfälle besser kompensieren zu können.

zurück zur Übersicht



hoch