Beginn der Wettkampf-Saison für unsere MTB-Sportler

Erstellt von jks Radsport 08.07.2020

In Tschechien ist die XCO-Saison mit internationaler Teilnahme gestartet

Langsam beginnen in Sachsen wieder Radsport-Veranstaltungen, wenn auch unter den ganz besonderen Bedingungen der Sars-CoV-2-Pandemie. Im Vergleich sieht es in anderen Teilen Deutschlands sogar noch deutlich schwieriger aus.

Erfreulicherweise schätzen unsere tschechischen Nachbarn ihre konkrete Situation positiv ein und die Sportfreunde dort sind für sehr gut organisierte Wettbewerbe und ein begeisterungsfähiges Publikum bekannt.

Am 4. und 5. Juli fand in der Nähe von Pilsen der erste Lauf des Tschechischen-MTB-XCO-Cups statt. Die allererste Chance zu einem "richtigen" Wettkampf unter üblichen Bedingungen - also keine Einzelzeitfahren auf einer bestimmten Strecke wie sonst aktuell praktiziert - nutzten im Elite- und U23-Bereich viele internationale Topfahrer. Zu den ebenfalls ausgetragenen Nachwuchsrennen reisten u. a. die Sportler des Altenberger Landesstützpunktes und auch zwei Fahrer vom Dresdner SC an.

Am Freitagnachmittag machten sich Georg Krause (U17 = "Kadeti") und Paul Schneider (U15 = "Zaci II") mit der Strecke vertraut, die doch einige wirklich anspruchsvolle Abschnitte enthält. Mit Unterstützung von Jens Böttner (MTB-Trainer Landesstützpunkt Altenberg) konnten sich beide aber die Strecke gut erarbeiten und freuten sich dann auf die Rennen am Sonnabend bzw. Sonntag.

Leider mussten bis auf eine Ausnahme alle nicht-tschechischen Nachwuchsfahrer von ganz hinten starten, da die Startaufstellung in diesem ersten Rennen nach der tschechischen Rangliste vom vergangenen Jahr erfolgte und unsere Sportler dort bisher nicht vertreten waren. Bei der mit vielen technischen Passagen gespickten Rennstrecke mit wenigen Überholmöglichkeiten und den für uns ungewohnt großen Starterfeldern war das durchaus ein Nachteil. 

Am Sonnabendvormittag startete Georg Krause in der U17m, dem ersten Rennen des Tages mit 91 anderen Sportlern aus Tschechien, Deutschland, Österreich und Dänemark. Über 4 Runden arbeitete sich Georg bis auf Platz 46 vor - in Anbetracht der Startposition und seines ersten Jahrs in dieser Altersklasse ein für ihn sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

Am Sonntagnachmittag bestritt Paul Schneider dann in der U15m das letzte Rennen des Wochenendes. Mit einiger Verzögerung aufgrund der vorher durchgeführten Fahrtechnik-Überprüfung und des noch größeren Starterfeldes von 111 Rennfahrern ging es auf 2 Runden, die an einigen Stellen etwas entschärft worden waren, mit der Enge des Kurses und den knappen Überholmöglichkeiten trotzdem ein forderndes Rennen für alle Sportler bedeuteten. Paul konnte sich kontinuierlich nach vorn schieben und im Zielsprint noch Platz 24 einfahren. Somit auch für ihn ein schöner Erfolg.

Alle Ergebnisse hier: sportsoft.cz/de/race/overview/5140

Im Rückblick behalten wir ein eindrucksvolles Rennwochenende in Erinnerung - eine perfekt organisierte Veranstaltung, tolle Strecke, stark besetzte Startfelder und packender Sport vor einem ständig und fair anfeuernden Publikum.

Wir freuen uns auf die nächsten Rennen, hoffentlich dann auch in Deutschland.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Ich interessiere mich für

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.