Bastian Rudolf holt seinen ersten Meistertitel

Erstellt von sh Leichtathletik 25.07.2016

Neue Bestleistung bei U23-DM

 

Es war DIE Überraschung bei den Deutschen U23-Meisterschaften der Leichtathleten am Wochenende in Bochum. Unser Hochspringer Bastian Rudolf gewinnt Gold und das mit neuer persönlicher Bestleistung von 2,16 Meter.

"Einfach unglaublich! Was ein Wettkampf, ich kann es immer noch gar nicht richtig glauben!Dankeschön an den super Fanblock vor Ort und auch an alle die, die Daumen gedrückt haben", schrieb Bastian auf seinem Facebook-Account. Der Trainingspartner von Jenny Elbe musste zuletzt oft ohne seinen Coach auskommen, da Jörg Elbe durch die Olympiavorbereitung seiner Tochter sehr eingespannt ist. Wie die Sächsische Zeitung heute (Montagausgabe) schreibt, standen die Vorzeichen gar nicht so gut, da das Studium oft viel von Bastian abverlangt. "Die Welt sieht jetzt wieder ein bisschen schöner aus", sagte Bastian der Sächsischen Zeitung.

Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch - das sollte doch Motivation für Kommendes sein!

Gute Finalplatzierungen für den DSC

Celine Noack lief über 800 Meter in 2:09,96 Minuten auf einen guten fünften Platz. Karl Bebendorf verpasste über 1500 Meter in 3:56,12 Minuten das Podium als Fünfter ebenso knapp. Auch Fünfte wurde Vivian Hanusch im B-Finale über 100 Meter Hürden. Richard Rost warf den Hammer auf 53,73 Meter und wurde damit Achter.

Niklas Cerwinka und Jan Mai hatten am Samstag in ihren Vorläufen jeweils nicht ins Finale laufen können.

zurück zur Übersicht



hoch