Auch Trainingslager daheim können schön sein

Erstellt von bp/Amelie Zeidler Leichtathletik 23.10.2016

Bericht von der Trainingsgruppe Opitz

Dass ein Trainingslager auch in heimischen Gefilden viel Spaß machen kann, zeigt dieser Bericht von Amelie Zeidler aus der Trainingsgruppe Opitz. Vielen Dank dafür. 

"In der Woche vom 10. bis zum 14. Oktober führten wir, die TG Opitz, unser traditionelles Trainingslager in der heimischen DSC-Halle in Vorbereitung auf die bevorstehende Hallensaison durch. In insgesamt 8 Trainingseinheiten trainierten wir unsere Kondition, Koordination, Technik und Schnelligkeit. Nachdem wir am Dienstagmittag schon 6 Stunden gemeinsames Training und somit auch bereits ein paar Kilometer hinter uns hatten, stand für den Nachmittag der Besuch des ElbaMare auf dem Programm, worüber wir uns alle sehr freuten. Natürlich mussten wir zuerst ein paar Bahnen schwimmen, bevor wir dann jedoch unsere verdiente Freizeit im Bad bekamen, in der wir viel Spaß hatten und gleichzeitig unseren ohnehin schon ziemlich guten Gruppenzusammenhalt stärkten. Mit neuen Kräften absolvierten wir am Mittwoch erneut zwei Trainingseinheiten, welche nun doch etwas anstrengender wurden. Nach einer weiteren vollbrachten Einheit am Donnerstagvormittag ging´s dann für uns in den Kletterwald, wo wir unsere Koordination und Teamfähigkeit schulten.

Am letzten Tag standen noch einmal zwei Trainingseinheiten und die Rückenschule auf dem Plan, welche wir auch mit viel Spaß meisterten. Wir danken vor allem Herrn Opitz und Johanna für das so gut gelungene Trainingslager, das wieder ein tolles Erlebnis und zugleich ein großer Erfolg war. Zudem danken wir natürlich auch den Eltern, die uns immer liebevoll ein leckeres Mittagessen zubereiteten und uns somit ein Training mit vollen Kräften ermöglichten. Jetzt freuen wir uns auf eine erfolgreiche Hallensaison und hoffen, dass wir nächstes Jahr wieder so ein hervorragendes Trainingslager mit Spaß am Training bewältigen können."

 

       

zurück zur Übersicht



hoch