Alles Gute Horst Seifert zum 92.

Fußball 17.10.2017

Der letzte lebende Spieler der SG Friedrichstadt feiert Geburtstag

Am heutigen Dienstag feiert der letzte lebende Spieler der SG Friedrichstadt-Elf seinen 92. Geburtstag. Hierzu möchten wir Horst Seifert herzlichst gratulieren, beste Gesundheit und viele weitere Lebensjahre wünschen!

Seifert, der auch unter dem Spitznamen „Safftel“ bekannt ist, war für die SG Friedrichstadt aktiv. Die SG Friedrichstadt war der Nachfolger des Dresdner SC nach dem 2. Weltkrieg, ehe die damalige Mannschaft nach der als Skandalspiel gegen Horch Zwickau in die Geschichte eingegangenen 1:5-Niederlage beim Finale um die DDR-Meisterschaft zum Großteil floh und die SG Friedrichstadt aufgelöst wurde.

Der Rechtsaußen wechselte im Juni 1949 zum DSC und spielte hier unter anderen gemeinsam mit Helmut Schön. In 12 Spielen erzielte der am 17.10.1925 Geborene sechs Treffer für die Friedrichstädter. Auch Seifert zog es nach dem Skandalspiel weg, wie viele andere seiner Weggefährten zunächst nach Westberlin zu Hertha BSC und schließlich zum Dresdner SC Heidelberg, wo er bis 1968 aktiv war. Seine Fußballkarriere beendete er dann bei den Alten Herren von Bad Godesberg. Der nun 92-Jährige erfreut sich bester Gesundheit und lebt derzeit in Remagen am Rhein (Rheinland-Pfalz).

Alles Gute, Horst!

zurück zur Übersicht



hoch