"Alle Sorgen und Ängste sind verflogen"

Erstellt von sh Wasserspringen 19.06.2016

Olympiatickets für Martin, Tina und Sascha

 

Olympia hatten sie alle drei bereits fest im Blick, nun haben sie ihre Leistungen noch einmal offiziell erbracht: Tina Punzel, Sascha Klein und Martin Wolfram werden den Dresdner SC bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro vertreten.

Bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin ersprangen alle drei am Samstag die Normpunktzahlen für die Spiele. Vor allem für Martin Wolfram war der Wettkampf vom Turm enorm wichtig, da er aufgrund mehrerer Verletzungen weder bei der Olympia-Qualifikation in Rio noch bei der EM vom Turm starten konnte. Mit 556,90 Punkten holte er sich am Samstag Silber und übertraf die geforderte Normzahl von 450 Punkten für Olympia mehr als deutlich. Den Sieg holte sich mit einer sehr starken Serie Sascha Klein (574,85 Punkte). Den DSC-Dreifacherfolg komplettierte Timo Barthel mit Bronze (459,15). Auch Timo hatte sich noch Hoffnungen auf seine ersten Spielen gemacht, musste sich am Ende aber Martin geschlagen geben. Jesco Tilmann Helling wurde Achter.

"Ich bin überglücklich! Den ganzen Tag war ich so nervös und hatte Angst, dass ich es vielleicht nicht schaffe. Aber jetzt sind alle Sorgen und Ängste verflogen und meiner Schulter geht es auch gut", sagte Martin nach dem Wettkampf.

Tina Punzel holt Silber

Tina Punzel bestätigte mit Silber vom 3-Meter-Brett und 342,80 Punkten ihre Leistung für Rio. Sie wird Deutschland gemeinsam mit der Deutschen Meisterin Nora Subschinski aus Berlin in Brasilien vertreten. "Deutsche Vizemeisterin, neue Bestpunktzahl und am wichtigsten: Olympianorm! Danke an alle, die mich auf diesem Weg unterstützt haben und mir den Rücken gestärkt haben, wenn mal nicht alles nach Plan lief in der Vorbereitung", schrieb Tina auf ihrem Facebook-Kanal. Dritte wurde am Samstag Tinas Clubkollegin Louisa Stawczynski (292,90 Punkte). Josefin Schneider kam auf Rang sieben (261,90 Punkte).

Am Sonntag steht in Berlin noch die Entscheidung im Synchronspringen vom 3-Meter-Brett für Tina und Nora an. Auch dort müssen sie die Normpunktzahl von 310 für Rio noch einmal erspringen.

Die offizielle Nominierung durch den Deutschen Schwimm-Verband wird für Sonntagabend erwartet.

zurück zur Übersicht



hoch