Akrobatik-Nachwuchs testet für WM

Erstellt von kb/pv/sh Turnen & Sportakrobatik 05.02.2018

King Edmund Acro Cup in Bristol

Unsere Nachwuchs-Sportakrobaten waren Ende vergangener Woche nach England geflogen zum King Edmund Cup in Bristol. Für das Trio Johanna Schmalfuß, Hanna Prell und Paulina Krause (Age Group 11-16 Jahre) sowie für das Mixed Samira Rawolle und Florian Borcea-Pfitzmann (Age Group 12 - 18 Jahre) war es ein wichtiger Test vor den Weltmeisterschaften im April. Für das Trio Miriam Kott, Hannah Kuhnert und Alexa Krause (Age Group 12-18) sowie für das Herrenpaar Lukas Teichmann und Carl Johann Frankenstein (Age Group 12-18) ging es darum, internationale Erfahrungen zu sammeln.

Und so hieß es am Ende:

Platz 2 für Lukas und Carl
Platz 3 für Samira und Florian
Platz 8 für Hannah, Miriam und Alexa
Platz 8 für Johanna, Hanna und Paulina

Cheftrainerin Petra Vitera schätzte ein: Die Sportler waren diesmal doch ziemlich nervös und einige auch arg erkältet. So war der Wettkampf noch mit Fehlern belastet. Samira und Florian haben relativ stabil durchgeturnt und sich im starken Feld der Mixpaare behauptet."

Katharina Bräunlich hat auf Facebook ausführlich berichtet, vom Finaltag schrieb sie:

Ein schöner Wettkampfabschluss von Samira Rawolle und Florian Borcea-Pfitzmann. 25,95 Punkte gab es für ihre Kombiübung. Das geübte Auge entdeckte nur kleinere Fehler!

Prima Kombiübung auch von Hannah Kuhnert, Miriam Kott und Alexa Krause! 25,31 Punkte sind der Lohn für schöne Elemente und eine fast fehlerfreie Choreografie!

Auch unsere Jungs haben noch einmal gezeigt, was in ihnen steckt: Schöne Kombiübung von Lukas Teichmann und Carl Frankenstein! Das Kampfgericht vergibt 25,08 Punkte.

Alle Details lest Ihr noch einmal nach bei den "Freunden der Sportakrobatik".

Unsere WM-Starter 2018 lest ihr hier noch einmal nach.

zurück zur Übersicht



hoch