4 x Gold, 3 x Silber und 6 x Bronze für U16

Erstellt von bp Leichtathletik 25.06.2017

MDM in Dessau - U18-Gala Schweinfurt

Mitteldeutsche Meisterschaften U16 in Dessau

Mit 4 Goldmedaillen, 3 Silbermedaillen und 6 Bronzemedaillen konnten die DSC-Sportler/innen und Trainer zufrieden den Heimweg von den Mitteldeutschen Meisterschaften der U16 antreten. 

Eric Hofmann, welcher als Favorit in der Hochsprungkonkurrenz der M14 an den Start ging, gewann souverän diese mit 1,71m. Er versuchte sich auch an einer neuen persönlichen Bestleistung von 1,76m, schaffte es diesmal aber noch nicht. Es wird aber sicherlich nicht mehr lange dauern. Dominik Sachse (M15) lief über die 300m in 37,40s zu Gold. Auch wenn die Kraft auf den letzten 100m sichtlich nachließ, konnte er den Sieg sichern. Erwähnenswert sind auch die Plätze 4 und 5 vom M14-Jahrgang von Max Julius Löwe und Lukas Hofheinz, da diese Disziplin nur in der M15 ausgetragen wird. Nils-Peter Petersen zeigte eine sehr gute Leistung im Dreisprung. Mit 12,54 m distanzierte er seine Konkurrenz deutlich und gewann somit Gold. Das vierte Gold holte sich Leonie Herrmann (rechtes Bild) in der W15 über die 80m-Hürden mit gutem Vorsprung. 

Auch beide Staffeln des Dresdner SC schafften den Sprung aufs Treppchen. Die Jungsstaffel lief in hervorragenden 44,64s auf den zweiten Platz. Die Mädchenstaffel holte sich unerwartet Bronze in tollen 49,99s.

Über Silber konnten sich freuen: Kilian Patzak (M14) über 800m und Moritz Löschner (M15) über 300m-Hürden. Die Bronzemedaille konnten Felix Friedrich (M15) über 800m, Hanna Hunger (W14) im Hochsprung, Lilly Jaehn (W15) über die 80m-Hürden und Weitsprung sowie Solveig Arndt (W15) im Dreisprung in Empfang nehmen. 

Aber auch die Sportler/innen, die nicht das Treppchen erklimmen konnten, zeigten Ihr Bestes und konnten die eine oder andere persönliche Bestleistung abliefern. So gab es z. B. lobende Worte vom Stützpunkttrainer Rico Martick an Amelie Zeidler (linkes Bild). Sie lief u. a. über die 300m auf einen sehr guten 4. Platz und das mit 3 x die Woche Training bei Übungsleiter Olaf Opitz. 

Nun geht es für einige Athletinnen und Athleten trotz Sommerferien zunächst die erste Ferienwoche in die Vorbereitungen zu den Deutschen Blockmeisterschaften, welche am 2./.3. Juli 2017 in Aachen stattfinden.  

 U18-Gala Schweinfurt 

Auch bei der U18-Gala In Schweinfurt gelang einigen DSC-Athleten der Sprung auf das Treppchen. Hier ist der 2. Platz von Kevin Joite über 400m in 48,52s sowie die 3. Plätze von Chiara Schimpf über 200m und von Oliver Rehn über die 2000m-Hindernis-Strecke hervorzuheben. 

Persönliche Bestleistungen konnten Faraj Jaster und Dustin Hanusch über die 110m-Hürden aufstellen. Auch Jule Bohnefeld und Johanna Kleiner lieferten in ihren 800m-Läufen persönliche Bestzeiten ab.

zurück zur Übersicht



hoch