38 Vereine beim Dresdner Frühjahrspreis

Erstellt von DO/FH Schwimmen Schwimmen (intern) 05.04.2022

Nach zwei Jahren Pause konnte unserer Frühjahrspreis endlich wieder stattfinden

  • Foto: Verein

  • Foto: Verein

  • Foto: Verein

  • Foto: Verein

  • Foto: Verein

  • Foto: Verein

  • Foto: Verein

  • Foto: Verein

  • Foto: Verein

  • Foto: Verein

Am letzten Märzwochenende konnten wir unseren Dresdner Frühjahrspreis endlich wieder ausrichten. Nach zweijähriger pandemiebedingter Abstinenz fanden immerhin 37 Vereine aus dem gesamten Bundesgebiet und auch ein tschechischer Verein aus Ustecka den Weg in den Schwimmsportkomplex am Freiberger Platz und garantierten damit unserem Traditionsschwimmfest einen würdigen Rahmen.

Neben vielen Entscheidungen in den Jahrgängen und Jahrgangsgruppen auf nahezu allen möglichen Schwimmstrecken waren die „Superfinals“ am Sonntag zweifellos das Highlight der Veranstaltung. Unser Förderverein hat hier für die jeweils drei Erstplatzierten Preise ausgelobt, die vom stellvertretenden Vorsitzenden Heiko Rößler und der Schatzmeisterin Doreen Nietsch unmittelbar im Anschluss eines Final-Rennens überreicht wurden.

In drei Wertungsgruppen konnten sich jeweils acht Mädchen und Jungen zuvor dafür qualifizieren, indem sie in den vier 50m-Strecken (Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil) hohe Punktzahlen, verglichen mit dem jeweiligen Weltrekord, erzielten. Genau diese Schwimmart sind sie dann auch im Superfinale geschwommen, was hier zum Beispiel zu einem außergewöhnlichen direkten Duell zwischen einem Kraul- und einem Brustschwimmer führte. Nicht die Zeit war letztendlich entscheidend, sondern die relative Nähe zum Weltrekord.

Dennoch waren es in drei Finals die Kraulschwimmer -und somit auch die zeitlich schnellsten Schwimmer-, die triumphieren konnten. Bei den Junioren siegte Emil Kelberer aus Fulda, Julius Löwe (DSC, Brust) und Florian Plewa (Leutzsch, Schmetterling) belegten die weiteren Plätze. Einen Gastgebersieg konnten wir bei den Juniorinnen verbuchen. Mattea Schubert war hier mit über 50 Punkten Vorsprung erfolgreich. Sie verwies DSC-Schwimmerin Eva Gräfin von Brühl (Rücken) und Finja Seidel (Weixdorf) auf die Plätze zwei und drei. In der weiblichen Jugend siegte Neele Müller (SVV Plauen) vor Annika Zische (DSC, Brust) und Mia Albrecht (Weixdorf).

In der männlichen Jugend gab es einen Sieg eines Brustschwimmers – und der kam noch aus unseren eigenen Reihen. Adrian Zische hatte hier ziemlich deutlich die Nase vorn. Mit Fynn Mario Drzymala (Schmetterling) und Konstantin Silex (Brust) machten hier zwei weitere DSC-Schwimmer den Gastgeber-Dreifachtriumph perfekt.

Bei den Mädchen der offenen Klasse waren es drei Rückenschwimmerinnen, die das Podest erklommen. Joelle Marie Meyer (Weixdorf) erzielte die höchste Punktzahl, gefolgt von Daryna Nabojcenko (Ustecka) und Celine Wolter (DSC).

Das letzte Rennen bestritten die Herren der offenen Klasse. Es siegte mit Jan Sefl ein tschechischer Schwimmer, diesmal mit der Schwimmart Schmetterling. Er verwies Georg Schubert (DSC, Schmetterling) und Urs-Laurin Bludau (Wiesbaden) auf die Plätze.

Ein großes Dankeschön geht auch an die zahlreichen Kampfrichter und Helfer, die den Erfolg unseres Schwimmfestes erst möglich machten. Die Erweiterung der Wettkampforganisation durch das Anbieten eines Livestreams fand sehr großen Zuspruch. Die Eltern und Angehörigen durften leider noch nicht wieder in die Schwimmhalle, konnten aber somit von zu Hause aus dem Wettkampf folgen. Auch hier möchten wir ein großes Dankeschön loswerden. Die Anschaffung, Montage, Programmierung und viele weiteren Dinge lagen in der Hand von Ben Günther, einem unserer LSP-Trainer. Somit werden wir auch bei vielen folgenden Wettkämpfen einen Livestream anbieten können, auch wenn - so hoffen wir alle - hoffentlich bald die Eltern den Wettkämpfen ihrer Kinder wieder zuschauen dürfen.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.