3. Wettkampftag Bundesliga

Turnen & Sportakrobatik 30.10.2010

der DSC muss zur Relegation

So hatten sich die Trainer die diesjährige Saison nicht vorgestellt. Nach dem Durchmarsch in 2. Bundesliga im vergangenen Jahr sollte ganz klar der Klassenerhalt mit mindestens Platz 5 angestrebt werden.

Aber es wurde schwieriger als gedacht: zu keinem der drei Wettkämpfe konnte Trainer Olaf Große mit einer vollaufgestellten Mannschaft antreten. Mit nur 4 Mädchen (startberechtigt wären acht) und verletzungsbedingten Ausfällen bzw. reduzierten Kürübungen blieb am Ende der 7. Platz (von 8 Mannschaften) in der zweiten Bundesliga.

Nach dem Weggang von Bianca Heimann und Melanie Schymik und dem verletzungsbedingten Ausfall von Ulrike Zeuner blieben nur noch 4 Turnerinnen übrig. Anna Dobrowolski (AK15), Julia Deckert (AK14), Marlene Bindig (AK13) und unsere Jüngste - Julia Börnicke (AK12) - turnten alle einen vollen 4-Kampf (4 Turnerinnen pro Gerät , 4 Wertungen für das Mannschaftsergebnis, keine Streichwert).


Anna und Marlene turnten einen stabilen und guten Wettkampf. Anna hatte an allen 3 Wettkampftagen einen vollen Mehrkampf geturnt und wurde somit als sechstbeste Turnerin der 2. Bundesliga einzeln geehrt.

Julia Deckert patzte leider am Barren 1mal und am Balken gleich 3mal. Unser Küken Julia Börnicke turnte ihren ersten Wettkampf in der 2. Bundesliga, war sichtlich gelähmt und somit ebenfalls nicht fehlerfrei.

So mussten sich die Mädchen beim 3. Wettkampftag in Borken mit Platz 6 zufrieden geben.

Im Endklassement landeten wir auf dem 7. und damit auf einem der beiden Relegationsplätze. Nun gilt es bis zum 11. Dezember alle Kräfte zu mobilisieren, um im entscheidenden Relegationswettkampf den 1. oder 2. Platz zu erturnen und den Verbleib in der 2. Bundesliga zu sichern.

zurück zur Übersicht



hoch