3. Wettkampftag Bundesliga

Turnen & Sportakrobatik 22.10.2011

Qualifikation für die Relegation

Nach einem durchwachsenen 3. Wettkampftag in Unterföhring erreichten unsere Turnerinnen den 4. Platz. Damit belegt die Mannschaft in der Abschlusstabelle den 3. Rang. Nach dem zweiten Jahr in der 2. Bundesliga klopfen die Gerätekünstlerinnen nunmehr erstmalig wieder am Oberhaus der Deutschen Turnliga an. Im Dezember haben die Mädchen die Chance, in die erste Bundesliga aufzusteigen.

Der Wettkampf begann am Barren. Julia Vietor und Julia Deckert zeigten ansprechende Leistungen, Julia Börnicke und Marlene Bindig strauchelten und konnten nicht die geplanten Punkte auf das Mannschaftskonto turnen.

Am Balken blieb keine der 4 Mädels (Dobrowolski, Börnicke, Deckert, Bindig) fehlerfrei, mindestens ein Sturz pro Turnerin war die Folge.

Am Boden startete Anna Dobrowolski solide, Stefanie Hamann folgt und erwischte keinen guten Tag. Julia Deckert (erstmals nach langer Verletzung wieder am Boden) und Marlene Bindig (Rückenprobleme in Vorbereitung) spulten ihre Bodenküren routiniert ab.

Am Sprung erwischten die Mädels einen miserablen Tag. Julia Vietor stürzte, Charlotte Hartmann (erster Einsatz in der Bundesliga) strauchelte mächtig und Marlene Bindig landete auf dem Hosenboden. Einzig Anna Dobrowolski stand ihren Yurchenko gebückt.

Nun turnt man schon um den Aufstieg in die 1.Liga, gleichwohl zu wissen, dass die Chancen für einen Aufstieg ziemlich gering sind. Auch die Trainer sehen das junge Team noch nicht reif genug, um auch im Oberhaus erfolgreich zu bestehen neben Garanten wie Elisabeth Seitz, Lisa-Katharina Hill, Kim Bui und anderen Turnerinnen des Nationalteams. Trotzdem Glückwunsch zu dieser achtbaren Leistung. Mal sehen, was das Team im Aufstiegsfinale zu leisten im Stande ist.

zurück zur Übersicht



hoch