3. NSA Diving Cup in Sofia: vier Medaillien für DSC-Jugend

Wasserspringen 23.07.2012

Vom 18.-20.07. fand der 3. NSA Diving Cup in Sofia statt. Aus Dresden waren am Start Marén Hähle (für DSV), Linda Rauschenbach, Max Stieberitz, Benjamin Müller,

Jesco Helling (alle C-Jugend) sowie Karl Schöne (D-Jugend). Die Heimreise traten die Sportler mit einer Gold-, einer Silber- sowie zwei Bronzemedaillen im Gepäck an.

Bei dem Jugend-Meeting der A- bis D-Jugend nahmen mehr als 170 170 Sportler aus Österreich, Deutschland, Russland, der Ukraine, Georgien, Türkei, Ägypten, Australien, Litauen, Lettland, Serbien, Rumänien und Bulgarien teil. Aus deutscher Sicht ging hauptsächlich die C-Jugend (12/13 Jahre alt) an den Start. Die Aachener Geschwister Christina und Elena Wassen (Jg. 1999/2000) starteten eine AK höher in der B-Jugend. Außerdem schickte der DSV Lou Massenberg (Berlin), Sebastian Hengst (Leipzig), Marén Hähle (Dresden) und Felicitas Richter (Halle) ins Wettkampfgeschehen.


Am Ende standen zahlreiche gute Platzierungen mit ansprechenden Punktzahlen zu Buche.

Ergebnisse der DSV-Mannschaft:

Christina Wassen B-Jugend 3x Gold

Elena Wassen B-Jugend 3x Bronze

Lou Massenberg C-Jugend  Gold 1m, 4. Platz 3m, Silber Turm

Sebastian Hengst C-Jugend 4. Platz 1m, 2. Platz 3m, 4. Platz Turm

Marén Hähle (Dresden) C-Jugend Gold Turm, Silber 1m und 4. Platz Turm

Ergebnisse der DSC-Mannschaft:

Karl Schöne D-Jugend: 3. Platz 3m, 4. Platz 1m

Max Stieberitz C-Jugend: 3. Platz 3m, 7. Platz 1m und Turm

Jesco Helling C-Jugend: 6. Platz 1m und Turm, 7. Platz 3m

Linda Rauschenbach C-Jugend: 8. Platz 3m und Turm, 9. Platz 1m

Benjamin Müller C-Jugend: 9. Platz 3m und Turm, 11. Platz 1m

Herzlichen Glückwunsch unseren Medaillengewinnern und Platzierten!

Siehe dazu auch Bericht auf der DSV-Homepage. Alle Ergebnisse Mädchen / Jungs.

Erste Bilder sind in unserer Galerie zu finden. Weitere folgen in ca. 4 Wochen bei sportfotos-berlin.de.

Der Tagebuch-Bericht der Sportler folgt.

Foto: www.sportsgallery.eu

zurück zur Übersicht



hoch