23 Athleten schaffen ersten Baustein für E-Kader-Norm

Erstellt von bp/Baumgart Leichtathletik 22.05.2017

Regionalmeisterschaften Mehrkampf in Riesa

 

Die jüngeren Sportler/innen der U10 - U14 des Dresdner SC 1898 waren am vergangenen Samstag (20. Mai 2017) im Wettkampfbetrieb. Sie starteten bei den Regionalmeisterschaften im Mehrkampf in Riesa. Vielen Dank an Herrn Baumgart für den ausführlichen folgenden Bericht:

"Bei trockenem, teils sonnigem Wetter und einer leichten Brise von „hinten“ konnte der Nachwuchs der DSC-Leichtathleten auf einer hervorragenden Anlage einen erfolgreichen Wettkampf absolvieren.

23 Athleten schaffen ersten Schritt zur E-Kader-Norm

Aufgrund des ausfallenden Mehrkampfmeetings des DSC wollten die meisten Athleten ihre Fünfkampfnorm für den E-Kader bereits an diesem Wochenende sichern und standen unter sehr großem Druck. 23 Athleten schafften am Ende des Wettkampftages ihre 5-Kampf Norm, was zeigt, in welch toller Form unsere Athleten sind.

Angefangen bei unseren Kleinsten konnte sich im Vierkampf der M8 Hugo Woldrich den Titel sichern vor seinem Vereinskameraden Tobias Söhnel (beide TG Herzer). In der W8 sicherte sich Marissa Jutzi (TG Fritsch/Fischer) den Vizemeistertitel. In der M9 konnte Marc Hildebrand (TG Fritsch/Fischer) überzeugen und gewann vor Clemenz Augustus (TG Wisotzki) in dieser Altersklasse. In der M10 belegte Sebastian Schuch (TG Herzer) den ersten Platz mit fast 150 Punkten Vorsprung. Felix Fischer (TG Fritsch/Fischer) folgte ihm auf dem dritten Platz. In der Altersklasse M11 erreichte Maris Buß (TG Petzke/Baumgart) einen hervorragenden dritten Platz. In der W11 konnte sich Helene Hoffmann (ebenfalls TG Petzke/Baumgart) den Regionalmeistertitel nach einem überzeugenden Wettkampf sichern. In der M12 gewann Max Jutzi (TG Petzke/Baumgart) den Titel und setzte sich gegen eine starke Konkurrenz durch. In der W12 konnten Max’s TG-Kameradinnen Anne Schuch und Kattis Pollok glänzen. Anne sicherte sich den Titel und Kattis folgte auf Platz drei. Den Regionalmeistertitel in der W13 sicherte sich Selma Arndt vor ihrer Teamkollegin Lotte Claus (beide TG Petzke/Baumgart). In den Mannschaftswertungen konnte der DSC in fast allen Altersklassen mit mehreren Mannschaften überzeugen.

Dank an alle Unterstützer

Wir danken allen Eltern, die ihre Kinder an diesem Wettkampftag unterstützt haben und den Übungsleitern, die mit ihren Trainingsgruppen tolle Erfolge feiern konnten. Ein besonderer Dank gilt Herrn Kirsten, der mit seinem Bus einen Teil unserer Athleten nach Riesa gefahren hat."

   

zurück zur Übersicht



hoch