2. Mannschaft unterliegt in Leipzig

Erstellt von te/sh Volleyball 23.10.2020

Zu viele Eigenfehler verhindern Punktgewinn

Unsere 2. Damenmannschaft Volleyball trat am vergangenen Wochenende in der Regionalliga Ost bei den Leipziger LE Volleys an. Gegen den bereits aus dieser Saison bekannten Gegner mussten die Mädels eine 0:3-Niederlage hinnehmen. Hier folgt der Spielbericht der Mädels:

Am Samstag, den 17.10.2020, waren wir auswärts gegen die Leipziger LE Volleys Damen I gefordert - ein uns aus dieser Saison nicht unbekannter Gegner. Bereits bei einem Vorbereitungsturnier Anfang September standen wir uns zweimal gegenüber. Beide Spiele endeten 1:1. Hier war also durchaus etwas zu holen.
Doch die Mädels aus Leipzig starteten überragend mit 12 Punkten und nur einem Satzverlust in die neue Saison, sodass uns klar war: Das wird eine harte Nuss!

Zu Beginn des ersten Satzes spürten wir sofort, wieso Leipzig der Ligafavorit ist. Eine starke Feldabwehr, der gut stehende Block und die Durchschlagskraft im Angriff ließen uns verzweifeln, so stand es schnell 4:9 aus unserer Sicht. Wir konnten dem zu wenig entgegensetzen und auch eine Auszeit bei 12:18 half nicht. Leipzig ließ nichts anbrennen, sodass wir den ersten Satz mit 19:25 abgeben mussten.

In Satz zwei kamen wir besser ins Spiel und gingen durch druckvolle Aufschläge und bessere Lösungen im Angriff mit 10:8 in Führung. Doch diese Führung sollte nicht lange bestehen. Die Gegnerinnen erkämpften sich viele Bälle und unsere Annahme fing an zu wackeln. Deshalb zogen die LE Volleys an uns vorbei und wir mussten bei 11:13 eine Auszeit nehmen. Aufgrund vieler einfacher Fehler durch Unstimmigkeiten unsererseits, konnten die Leipzigerinnen ihren Vorsprung ausbauen und ins Ziel bringen. So ging dieser Satz mit 20:25 ebenfalls an die Gastgeberinnen.

Auch den dritten Satz begannen wir erneut stark und erarbeiteten uns eine 10:6-Führung, sodass Leipzig zum ersten Mal in diesem Spiel eine Auszeit in Anspruch nehmen musste. Sie wussten diese besser zu nutzen als wir und kämpften sich wieder heran. Bis zum 14:14 hielten wir gut dagegen und holten auch einen kurzzeitigen Rückstand auf. Wir gingen sogar mit 20:19 in Führung. An dieser Stelle hätten wir mit mehr Konzentration und Einsatzbereitschaft den "Sack zu machen" müssen, um dem Spiel eine Wendung zu geben. Stattdessen verloren wir mit 21:25. Somit behalten die LE Volleys mit einem verdienten 3:0 die Punkte bei sich.

Nichtsdestotrotz war eine Steigerung zu den vergangenen Spielen zu erkennen, woraus wir definitiv Selbstbewusstsein für die kommenden Spiele ziehen können. An diese Leistung müssen wir nächsten Samstag zu Hause anknüpfen und gegen den derzeitigen Tabellenletzten aus Suhl punkten.

ZACK ZACK, BOOOM!

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.