Wolfgang Söllner als Präsident wiedergewählt

Erstellt von sh Verein 15.11.2019

zwei neue Gesichter im DSC-Präsidium

Am 14. November hatten wir alle Delegierten zu unserer diesjährigen Delegiertenversammlung in die Räume der AOK am Sternplatz geladen. Vielen Dank an Euch für die interessierte und zahlreiche Teilnahme.

An der Spitze unseres Vereins wird auch in den kommenden zwei Jahren Wolfgang Söllner stehen. Er stellte sich 2019 zur Wiederwahl und wurde in seinem Amt bestätigt. Herzlichen Dank an Wolfgang für die geleistete Arbeit, die ihn neben seinem Job als Anwalt und zahlreichen weiteren Ehrenämtern sehr fordert, aber ihm auch sehr viel Spaß bereitet!

Jörg Elbe scheidet aus dem Präsidium aus

Er geht mit einer etwas veränderten Mannschaft in die Jahre 2020 und 2021. Aus dem Präsidium ausgeschieden ist gestern Abend nach zweijähriger Tätigkeit Jörg Elbe. Unser Leichtathletik-Trainer hatte das Präsidium in dieser Zeit vor allem im Bereich Leistungssport beraten. Die Aufgabe ist jedoch leider nicht mehr mit seiner Arbeit als Lehrer und Trainer in Einklang zu bringen. Jörg möchte uns aber weiterhin beratend zur Seite stehen. Vielen Dank für Dein Engagement!

 

 

Birke Tröger und Thomas Henkel erstmals im Präsidium

Leider wurde in diesem Sommer eine weitere Position im Präsidium vakant, nachdem unser Vizepräsident Gerd Töpfer nach kurzer, schwerer Krankheit verstorben war. Ihm haben wir am Donnerstag noch einmal mit einer Schweigeminute gedacht. Für beide Posten gab es neue Kandidaten, die sich zur Wahl stellten und im Block gewählt wurden.

Birke Tröger ist Abteilungsleiterin Turnen & Sportakrobatik und wird künftig das Präsidium verstärken. Als Geschäftsführerin der Sportjugend Dresden verfügt sie über ein gutes Netzwerk. Technischen Sachverstand soll Diplomingenieur Thomas Henkel einbringen, Geschäftsführer der Henkel Projektmanagement GmbH aus Dresden. Er wurde in Abwesenheit gewählt. Weiterhin dem Präsidium angehören Lars Rohwer als Vizepräsident, Rainer Striebel als Schatzmeister und Nicole Kirchner. Herzlichen Glückwunsch zur Wahl bzw. Wiederwahl und alles Gute für die nächste Wahlperiode!

Verwaltungsrat in seiner Konstellation bestätigt

Unser Verwaltungsrat stellte sich in gleicher Konstellation zur Wahl und wurde bestätigt. Ihm gehören auch die kommenden zwei Jahre an: Dr. Jürgen Hesse (Vorsitz), Thomas Wünsche, Ulrich Franzen, Günther Rettich, Jochen Töpfer, Christian Wagner, Dr. Ulf Tippelt.

Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank für die geleistete Kontroll- und Beratertätigkeit! Alle genannten Personen bringen enormen Sachverstand und ein wichtiges Netzwerk ein und arbeiten eng mit dem Präsidium und auch mit den Abteilungen zusammen.

 

Bericht des Präsidenten

Wie gewohnt berichtete der Präsident den Delegierten von sportlichen Erfolgen einerseits und internen Entwicklungen und Visionen des Vereins andererseits. Wolfgang Söllner betonte noch einmal das besondere Abschneiden der DSC-Athleten und Trainer bei der Dresdner Sportgala, bei der der DSC fünf Kategorien gewinnen konnte. "Der DSC ist, was Nachwuchsleistungssport betrifft, das Maß der Dinge in Dresden. Dafür wollen wir uns vor allem bei den Sportlern und den Trainern bedanken."Stellvertretend nannte er Tina Punzel mit fünf EM- und WM-Medaillen im Wasserspringen 2019, Karl Bebendorf, der es als Hindernisläufer zur WM nach Doha geschafft hatte und Tim Sebastian, der den ersten Europameistertitel in der Sportakrobatik nach Dresden holte. Er würdigte die Nachwuchstitel im Volleyball sowie den 1. Deutschen Meistertitel im Sitzvolleyball ebenso wie die Schwimmer, die den DSC zum besten sächsischen Verein bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften machten.

Besonders bedankte er sich in diesem Zusammenhang bei Familie Taubert und deren besondere Verdienste im Bereich Wasserspringen. Frank Taubert wird Ende des Monats in den Ruhestand gehen, seine liebe Frau Kerstin wird uns noch ein wenig erhalten bleiben. Danke!

Das Präsidium sei bestrebt, Sportler aus allen Abteilungen, die ihre Karriere beenden oder beenden müssen, für ein weiteres Engagement im Verein zu gewinnen. Volleyball habe dies soeben mit Christiane Fürst als neuer Bundesstützpunktleiterin vorgemacht.

Mitgliederzahl wächst auf knapp 4200

Erfreuliches aus dem Bereich Mitgliederverwaltung: Wir konnten ein Wachstum auf knapp 4200 Mitglieder verzeichnen. Dies ist vor allem dem Engagement im Bereich Gesundheitssport zu verdanken, aber ist auch auf die Abteilungen Schwimmen und den Bereich Kindersport zurückzuführen. "Der Breiten- und Gesundheitssport gewinnt immer mehr an Bedeutung", sagte Wolfgang Söllner.

Kampf um Trainingsstätten 

Eine Schicksalfrage wird in den kommenden Jahren jene nach den Trainingsstätten in Dresden. Wollen wir weiter wachsen und uns weiterentwickeln, brauchen wir zusätzliche Trainingsstätten, denn die DSC-Halle ist längst zu den Stoßzeiten an der Kapazitätsgrenze. Das Projekt Gorbitz stagniert leider, doch wir denken über andere Erweiterungsmöglichkeiten nach, vor allem, um unsere Sportakrobaten, Schwimmer und Gesundheitssportler in ihrer Nachfrage zu unterstützen.

1. Karrieremesse am 30. November

In seinem Bericht ging Wolfgang Söllner auch auf die verschiedenen Bestrebungen ein, die im Bereich Marketing angeschoben werden, um einerseits die Finanzierung des Sports zu verbessern und andererseits wichtige Themen für unsere Sportler und Partner zu bedienen. So konnte zum zweiten Mal ein Crowdfunding für unsere Sportakrobaten erfolgreich abgeschlossen werden. 6300 Euro kamen für die EM zusammen. Am 30. November wird der DSC erstmals Veranstalter einer Ausbildermesse sein und sich damit auf unbekanntes Terrain begeben. Mit einem Profi an unserer Seite (Onkel Sax) werden wir dieses Thema aber stemmen, denn als Verein wollen wir uns dem drängenden Thema duale Karriere stellen. Zudem wollen wir so auch unseren Partnern einen Mehrwert bieten und sie bei der Suche nach motivierten Arbeitskräften unterstützen.

Katja Fritsch nimmt sich dem Thema Kinderschutz an

Wolfgang Söllner stellte auf der Delegiertenkonferenz noch einmal Katja Fritsch als neue Kinderschutzbeauftragte des Vereins vor. Sie übernahm das Ehrenamt in diesem Jahr von Dorle Parsch, die sich jahrelang darum gekümmert hatte. Vielen Dank Dorle! Der DSC nimmt dieses Thema sehr ernst und bietet in regelmäßigen Abständen auch Schulungen an. Katja Fritsch, die in der Abteilung Leichtathletik zudem als Übungsleiterin tätig ist, ist Ansprechpartnerin für Kinder, Eltern und Trainer. Vielen Dank an Frau Fritsch, dass sie sich dieser Aufgabe stellt! Ihre Kontaktdaten finden sich auf unserer Homepage.

So gehen wir mit einem positiven sportlichen sowie wirtschaftlichen Fazit in das nächste Jahr. "Wir wollen uns der schwieriger werdenden Situation in Bezug auf Sportstätten und Sportfinanzierung stellen. Dazu gehört, dass wir neue Wege gehen und dafür gemeinsam arbeiten", sagte Wolfgang Söllner.

Vielen Dank für Euer Kommen!

 

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.