Vivienne Morgenstern wird Deutsche U23-Meisterin

Erstellt von sh Leichtathletik 03.07.2023

Medaillen für Emilia Grahle, Felix Friedrich und Pascal Boden

 

Bei den Deutschen U23-Meisterrschaften in Göttingen gab es am Wochenende einen kompletten Medaillensatz für den DSC. Gold und den Meistertitel holte sich Vivienne Morgenstern über 400m Hürden. In 58,26 Sekunden war sie Schnellste im Ziel. Leider verpasste sie die Norm für die U23-Europameisterschaften (58,10).  "Das war ein Wahnsinns-400m Hürden-Rennen bei nicht einfachen Bedingungen. Sie hat in persömnlicher Bestzeit ihre größte Kontrahentin geschlagen, ist aber leider nicht unter der vom DLV geforderten Norm von 58,10 geblieben. Insofern war da Trauer und Freude gleichzeitig", sagte Trainerin Claudia Marx.

Silber holte sich Pascal Boden im Dreisprung mit 15,17m. Bronze gewann Emilia Grahle über 400 m flach in 53,85 Sekunden. "Emilia ist eine überraschende Leistungssteigerung gelungen, sie ist ein cleveres Rennen bei Gegenwind gelaufen und hat auf den ersten 200m Kräfte gespart, die sie am Ende genutzt hat. Sie wird vermutlich bei der U23-EM in der Staffel laufen dürfen", so Claudia Marx. "Bei Pascal zeigt der Trend nach oben, nur die Technik passt noch nicht bei allen drei Sprüngen zusammen.15,17m ist nicht das, was wir wollen, aber er hat am Samstag die nächste Chance in Kassel noch mal weit zu springen."

Bronze holte zudem Felix Friedrich über die 5000m in 14:35,84 Minuten. Ein guter fünfter Platz über 200m gelang Cora Kunze, die als U20-Athletin im Finale. Sie konnte ihre Bestleistung auf 24.25 sec drücken.

Platz sieben erreichte über 800m zudem Franz Walther und rundete damit das DSC-Ergebnis in Thüringen ab.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Sportler und Sportlerinnen sowie die Trainer Claudia Marx und Erik Haß.

zurück zur Übersicht