Trauerfeier für Wolfgang Grafe

Erstellt von sh Leichtathletik 13.04.2018

Abschied von einem unserer verdienstvollsten Trainer

Am Freitag (13. April) findet die Beisetzung und anschließende Trauerfeier für einen unserer verdienstvollsten Trainer statt. Ende Februar starb der ehemalige Leichtathletik-Coach Wolfgang Grafe im Alter von 78 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes. Der gebürtige Dresdner (im Foto 2012) hatte nach einer Schreinerlehre Sport studiert und arbeitete viele Jahre beim früheren SC Einheit und beim DSC als Lauftrainer. So führte er zum Beispiel Mittelstreckler Andreas Busse über 800 m zum Jugend-Europameistertitel und 1980 zu den Plätzen vier und fünf bei den Olympischen Spielen."Er war ein sehr aufrechter, geradliniger und offener Mensch. Er ist immer seinen Weg gegangen und immer seiner eigenen Überzeugung gefolgt - auch gegen den Widerstand einer Mehrheit", sagt sein langjähriger Schützling Andreas Busse.

Seinen größten Erfolg feierte er mit Hindernisläufer Hagen Melzer – er gewann 1986 EM-Gold und ein Jahr später WM-Silber. Auch nach Ende seiner Trainertätigkeit beim DSC 1996 engagierte er sich noch ehrenamtlich in der Leichtathletik, unter anderem beim Hochsprung-Meeting und dem Citylauf.

Wir werden Wolfgang Grafe in sehr guter Erinnerung behalten!

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.