Tina Punzel vom Turm auf Rang zehn

27.07.2015

WM in Kazan: WM-Debüt als Synchronpaar mit Christina Wassen

Tina Punzel und ihre Berliner Partnerin Christina Wassen (16) haben ihr erstes WM-Finale im Synchronspringen vom Turm auf Rang zehn beendet.

Mit 285 Punkten konnten sie die Teams aus der Ukraine und Südkorea hinter sich lassen. Den Titel im russischen Kazan holte sich das Duo aus der diese WM dominierenden Nation - China (359,52 Punkte).

"Ich bin sehr zufrieden mit unserem 10. Platz. Für das wenige Training haben wir das Beste rausgeholt und sind zweimal stabil durchgekommen. Wir wissen jetzt, wo wir stehen und was noch zu tun ist bis zum Weltcup im Februar in Rio", sagte Tina Punzel.

Christine Wassen hatte die EM aufgrund einer Arm-Operation noch auslassen müssen, dem Duo blieb daher wenig Vorbereitungszeit. Realistische Chancen auf eine Medaille und damit einen olympischen Quotenplatz hatten Tina und Christina bei dieser WM noch nicht.

 

 

 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.