Tina Punzel ist Sportlerin des Jahres

Erstellt von sh Verein Volleyball Wasserspringen 14.01.2019

Sächsische Sportgala im ICC

  • Tina Punzel erhielt die Sächsische Sportkrone 2018. Foto: Steffen Manig

  • Tina und ihre Begleitung Sarah Mater. Foto: Steffan Manig

  • Mareen von Römer, Rica Maase und Katharina Schwabe. Foto: Steffen Manig

  • Unsere Sitzvolleyballer holten sich für das Gruppenbild direkt mal den Ministerpräsidenten dazu. Foto: Steffen Manig

In ihrere eleganten schwarzen Robe fiel Tina Punzel am vergangenen Samstagabend im Internationalen Congresscentrum Dresden auf. Ganz vorn direkt vor dem Bühnenaufgang hatte sie am Sportlertisch Platz genommen und somit später den kürzesten Weg hoch auf die Bühne. Für ihre herausragenden Erfolge im Jahr 2018 - den Europameistertitel im Mixed sowie Silber und Bronze bei der EM - wurde sie zu Sachsens Sportlerin des Jahres gewählt. Damit gelang es erstmals seit zehn Jahren wieder einer Wasserspringerin, diese Krone aus Meissner Porzellan zu gewinnen. Damals war es die Leipzigerin Heike Fischer gewesen. Für den DSC ist es der erste Titel für eine Wasserspringerin bei der Sächsischen Wahl.

"Wasserspringen ist eine Randsportart, die es oft auch nicht ins Fernsehen schafft. Dass wir 2018 durch die European Championships erstmals eine deutlich größere Medienpräsenz erhalten haben, war deutlich zu spüren und für unsere Sportart natürlich sehr wichtig. Dass es nun auch zu diesem Titel gereicht hat, freut mich natürlich sehr", sagte Tina, die ihre ehemalige Mitbewohnern, die frühere Volleyballerin Sarah Mater als Begleitung dabei hatte.

Auch bei den Mannschaften war der DSC gleich doppelt vertreten - mit unseren Volleyball Damen als Deutschem Pokalsieger 2018 und unserem Sitzvolleyballteam als Dritter der Deutschen Meisterschaft. Am Ende machte verdientermaßen das Bobteam Francesco Friedrich - die Olympiasieger von 2018 - das Rennen und damit auch ein klein wenig DSC mit Martin Grothkopp als Anschieber.

Ein herzlicher Glückwunsch von uns geht zudem an den Trainer des Jahres Gerd Leopold, der mit seinen Bobfahrern auch oft bei uns in der Halle trainiert.

Die Sieger in den Umfrage-Kategorien

Sportlerin des Jahres 2018: Tina Punzel.

Sportler des Jahres 2018 Eric Frenzel, zweimal Olympiagold sowie Bronze 2018 in der Nordischen Kombination. 

Mannschaft des Jahres 2018: Bobteam Francesco Friedrich

Trainer des Jahres:  Gerd Leopold, der Bundesstützpunkttrainer der sächsischen Bobteams

Die Sächsische Sportkrone für das Lebenswerk wurde an Horst Hinze verliehen. Der engagierte Ehrenamtler ist seinem Verein, dem AC 1897 Werdau, sowie dem Ringen seit über 60 Jahren treu geblieben. Seine Trainerlaufbahn brachte mehr als 140 DDR-Meister sowie 30 deutsche Meister hervor – noch heute ist der 83-jährige als Übungsleiter im Kinder- und Jugendbereich aktiv.

Als Förderer des Jahres wurde die Obstland Dürrweitzschen AG geehrt. Gewürdigt wurde das Unternehmen für sein langjähriges Sportengagement in Sachsen. Es fördert Institutionen, Verbände, Vereine und Athleten im Breiten-, Nachwuchs- und Spitzensport.

Sachsens Nachwuchssportler des Jahres sind die Ringerin Anastasia Blayvas sowie der Slalom-Kanute Lennard Tuchscherer. Blayvas erkämpfte sich 2018 Bronze bei den Youth Olympic Games in Buenos Aires, Tuchscherer gewann unter anderem mit dem deutschen C1-Team Gold bei der U23-WM im Kanu-Slalom.
Talentstützpunkt des Jahres sind die ChemCats aus Chemnitz. 

Umfrageergebnis Sachsens Sportler des Jahres 2018

Sportlerin des Jahres 2018

1.     Tina Punzel - 20,2 %

2.     Tina Dietze - 19,5 %

3.     Christina Schwanitz - 16,2 %

4.     Kristin Gierisch - 12,4 %

5.     Denise Herrmann - 11,2 %

6.     Rebekka Haase - 6,7 %

7.     Marie Pietruschka - 4,2 %

8.     Elena Poschart - 4,0 %

9.     Steffi Kriegerstein - 3,4 %

10.   Melanie Gebhardt - 2,1 %

Sportler des Jahres 2018

1.     Eric Frenzel - 31,5 %

2.     Franz Anton - 17,8 %

3.     Richard Freitag - 11,5 %

4.     Martin Schulz - 8,2 %

5.     Tom Liebscher - 8,2 %

6.     Stefan Bötticher - 7,8 %

7.     Peter Kretschmer - 4,6 %

8.     David Storl - 4,3 %

9.     Steffen Zeibig - 3,4 %

10.   Nico Ihle - 2,7 %

Mannschaft des Jahres 2018

1.     Bobteam Francesco Friedrich - 27,6 %

2.     Dresdner SC, Volleyball Damen - 14,5 %

3.     RB Leipzig - 13,0 %

4.     Team Nico Walther - 11,0 %

5.     Leipziger KC - 10,7 %

6.     SC DHfK Handball - 8,6 %

7.     BFV Ascota Chemnitz - 4,4 %

8.     TC Nemo Plauen - 4,2 %

9.     Bobteam Stephanie Schneider - 3,3 %

10.   Dresdner SC, Sitzvolleyball - 2,6 %

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.