Tina komplettiert Medaillensatz

Erstellt von sh Wasserspringen 08.08.2019

Karl Schöne springt auf Rang fünf

  • Foto: diving team germany

Unsere Wasserspringerin Tina Punzel hat bei der EM in Kiew ihren Medaillensatz komplett gemacht. Nach Gold mit dem Team und Silber im Mixed gewann sie am Donnerstag Bronze im Einzel vom 3m-Brett. Mit 290,15 Punkten lag sie nur knapp hinter der neuen Europameisterin Inge Jansen aus den Niederlanden und der Russin Kristina Ilinykh. "Ich habe ein lachendes und ein weinendes Auge. Alle haben Fehler gemacht, aber ich heute leider auch, so dass ich so knapp am Titel vorbeigeschrammt bin. Mit ein bisschen Abstand bin ich schon zufrieden. Ich habe selten so einen Wettkampf erlebt, wo alle teils große Fehler machen und bis zum Schluss alles möglich war. Man merkt, dass die Saison schon lang war und es schon sehr schwer geht, das habe ich selbst morgens gemerkt. Am Sonntag wollen wir mit Lena nochmal angreifen und den Auerbach nochmal besser machen ", sagte uns Tina.

Erstmals startete Karl Schöne mit seinem Partner Tom Waldsteiner bei der EM der "Großen" im Synchronspringen vom Turm. Im Finale unter sechs Paaren erreichten beide am Donnerstag mit 343,98 Punkten Platz fünf. Der Sieg ging an das russische Duo. "Wir sind schlecht gestartet, da wir sehr aufgeregt waren bei unserem ersten großen Erwachsenenwettkampf. Wir haben uns dann aber gefangen und bis zum Ende gekämpft", sagte uns Karl.

Ergebnisse

Morgen drücken wir nun Martin Wolfram vom 3m-Brett die Daumen für einen schmerzfreien und guten Wettkampf! Es ist nach der Wm erst sein zweiter internationaler Höhepunkt seit Olympia 2016.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.