Starker neunter Platz zum WM-Auftakt

Erstellt von sh/kb Turnen & Sportakrobatik 06.04.2018

Unsere jüngsten Akrobaten überzeugen in Antwerpen

  • Johanna Schmalfuß, Paulina Krause und Hanna Prell können sehr zufrieden mit ihrer Trainerin Katharina Bräunlich nach Hause fahren. Foto: DSC

Unser jüngstes Trio konnte mit einem starken neunten Platz zum Auftakt der Sportakrobtik-Weltmeisterschaften in Antwerpen überzeugen. Johanna Schmalfuß, Hanna Prell und Paulina Krause, die sich den Finaleinzug als großes Ziel vorgenommen hatten, schafften den Endkampf und konnten sich dort noch einmal steigern.

Mit 52,750 Punkten belegten sie nach der Qualifikation den 14. Rang - bereinigt nach Nationen bedeutete dies Platz 10 und damit Einzug ins Finale. Damit hatten das Trio und ihre Trainerin Katharina Bräunlich das Ziel bereits erreicht. Im Endkampf am Donnerstagabend gelang ihnen aber nochmal eine Steigerung. Für ihre Balanceübung erhielten sie 27,25 Punkte und damit deutlich mehr als im Vorkampf, wo ihnen noch ein kleiner Fehler beim Abgang aus der zweiten Pyramide unterlaufen war (26,550 Punkte).

"Wir sind absolut zufrieden mit diesem WM-Debüt der drei und haben jetzt ein wenig Grund zu feiern", meinte Katharina vor der abschließenden Sportlerparty am Abend. Bereits am Freitagmorgen ging es für alle früh aus den Betten und zum Flughafen. Denn leider stand schon die Heimreise an.

Gut angekommen sind inzwischen Samira Rawolle und Florian Borcea-Pfitzmann, die am Sonntag ihren ersten Auftritt (Dymanik) haben werden.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.