Sportclub ringt Dobritz mit 3:1 nieder

Fußball 18.11.2018

11. Spieltag: SV Eintracht Dobritz - Dresdner SC 1:3 (1:1)

DSC-Trainer Michael Wege stellte sein Team (zum Teil gezwungenermaßen) gleich auf mehreren Positionen im Vergleich zum letzten Spiel um. So rückten Ernst Petko, Joe Zacher, Daniel Forgber und Tom Berthold in die Startformation.

Und das Spiel beginnt diesmal nach Maß. Bereits in der vierten Spielminute fällt das 1:0 für den Sportclub. Nach einer kurz ausgeführten Ecke spielt Julius Wetzel den Ball in die Mitte, wo Timo Hoffstadt per Direktabnahme von der Strafraumgrenze ins Tor trifft. Hoffstadt hat in der Folge auch die nächste Chance auf dem Fuß. Diesmal sorgt sein Schuss nach einem abgewehrten Freistoß aber für keine Gefahr. Nach einer Viertelstunde setzt sich Joe Zacher gut durch, bringt den Pass nach innen, doch Wetzel schiebt das Leder im Liegen am leeren Tor vorbei. Nach Vorlage von Hoffstadt schießt Daniel Forgber knapp über die Torlatte. Der DSC ist bis jetzt das klar dominante Team und lässt nichts anbrennen. Doch nach 27 Minuten leistet sich die DSC-Defensive einen Fehlpass im Aufbauspiel, den die Hausherren direkt bestrafen. Daniel Wagner bekommt den Ball genau vor die Füße, geht allein aufs DSC-Tor zu, umkurvt Ralph Schouppe und schiebt zum 1:1 ein. Mit dem Ausgleich gibt es einen Bruch im DSC-Spiel, man agiert nun nicht mehr so überzeugend. Einzig ein Schuss von Julius Wetzel aus 20 Metern an den Torpfosten sorgt noch einmal für Gefahr.

Nach der Pause sind die 1898er spielbestimmend, müssen aber gegen defensiv gut agierende und um jeden Meter kämpfende Dobritzer viel tun, um sich Chancen herauszuspielen. Eine sehr gute gibt es nach 54 Minuten für Joe Zacher, der schön freigespielt wird und über halbrechts durch ist. Seinen Abschluss kann der SVED-Schlussmann Sven Eidam mit dem Fuß parieren, worauf Erik Wutschke an den Ball kommt und geschubst wird, aber dafür keinen Elfmeter erhält. In der Folge bleibt es spannend, aber nur selten kommt der DSC zu richtig guten Möglichkeiten. Nach 70 Minuten ist es Hoffstadt, der Wetzel bedient. Dieser lupft das Spielgerät am Keeper, aber auch knapp am Tor vorbei. Direkt in der Folgeaktion bringt Adib Al Akied eine Flanke von rechts nach innen, wo Wutschke flach abschließt, aber ein Bein der Hausherren trifft.

Bei hohen Bällen sorgt der DSC immer wieder Gefahrenpotential, kommt aber nicht zum Abschluss. In der 85. Minute köpft Enrico Kluge eine lange Flanke nur knapp am Gehäuse vorbei. Aber zwei Minuten später macht er es besser. Wieder eine schöne Flanke, Kluge hält den Schädel perfekt hin und der Ball fliegt im hohen Bogen über den Eintracht-Keeper ins lange Toreck. 2:1 für den Sportclub und auf dem Feld gibt es einen großen Jubelhaufen aus DSC-Spielern. DSC-Coach Wege bringt nun mit Kay Effenberger und Philipp Zange nochmal frischen Wind für die Schlussminuten ins Spiel und in der 96. Spielminute muss der gerade erst gebrachte Zange den Ball nach Pass von Wutschke nur noch über die Torlinie schieben. 3:1 und Schiedsrichter Thomas Schuster pfeift die Partie direkt ab.

Das war ein Arbeitssieg für den DSC – nach einer über weite Strecken ordentlichen Vorstellung. Die Hausherren verkauften sich mit einer geschlossenen Defensivleistung teuer und waren nah am Punktgewinn dran. Doch Kluge und Zange sorgten in den Schlussminuten für den dennoch absolut verdienten Dreier für die Schwarz-Roten. Der DSC baut damit die Tabellenführung wieder auf 6 Punkte aus und erwartet kommenden Samstag Gebergrund Goppeln im Heinz-Steyer-Stadion.

SV Eintracht Dobritz: S. Eidam – Nimz, Müller, Freyer, Wagner – Wünsche, Mittmann, Wagner, M. Eidam (23. Metz) – Herzog, Baumgart (77. Iwanov)
Dresdner SC: Schouppe – Nguyen, Kluge, Wutschke, Berthold – Al Akied (90.+1. Effenberger), Hoffstadt, Wetzel, Zacher, Petko (64. Thomas) – Forgber (90.+5. Zange)
Tore: 0:1 Hoffstadt (4. Min), 1:1 Wagner (27. Min), 1:2 Kluge (87. Min), 1:3 Zange (90.+6. Min)
Zuschauer: 100

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.