Schülerpokal endet mit Edelmetall

Gewichtheben 25.09.2018

Pauls Pokulis hebt, läuft, springt zu Silber

  • Copyright @SSV 1953 Torgau

Im Chemnitzer Haus des Gastes, wo sonst der sechsmalige Deutsche Meister vom Chemnitzer Athletenclub seine Bundesligawettkämpfe austrägt, durften sich am 22. September die sächsischen Nachwuchsathleten/innen im 3.Durchgang des Schülerpokals messen. DSC-Bubi Pauls Pokulis bringt Silber mit nach Dresden.

Es war der dritte von insgesamt fünf Durchgängen, an dem DSC-Nachwuchsheber Pauls Pokulis das silberne Edelmetall erkämpfte. Im ehrwürdigen Haus des Gastes stellte er im klassischen Gewichtheben drei neue persönliche Rekorde auf. Auch die athletischen Übungen im Lauftest, Schlussdreisprung und Kugelschocken sowie Bankdrücken fanden an diesem Tag große Beliebheit bei Pauls.

Mit diesem Ergebnis verkürzte der Schützling vom Trainerduo Michael Henning und Wolfgang Werner den Rückstand in der Gesamtwertung. Lediglich 6,5 Punkte fehlen ihm auf den Bronzerang, welcher derzeit von V. Rusch (SG Fortschritt Eibau) innegehalten wird. "In den letzten beiden Duchgängen erreichte Pauls immer ein besseres Resultat als der Eibauer, weshalb der Blick auf Platz 3 nicht unrealistisch ist.", blickt Trainer Hennig optimistisch auf die nächsten 2 Durchgänge.

Sein Vereinskamerad Leon Proft rundete das DSC-Abschneiden mit einem 12. Platz ab. "Leon durchläuft in diesem Jahr das erste Mal die Durchgänge des Schülerpokals und mit seinen Steigerungen von Durchgang zu Durchgang sind wir sehr zufrieden.", resümiert Trainerkollege Werner die erbrachten Leistungen.

 In der niederschlesischen Stadt Görlitz macht am 27. Oktober der Schülerpokaltrupp den nächsten Halt.

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.