Revanche für 1919

Erstellt von sh Fußball 23.05.2019

DSC-Fußballer treffen nach 100 Jahren wieder auf Leipzig

 

Nachdem am vergangenen Samstag die DSC-Leichtathleten zum Jugendmeeting ein großes Stadionfest im Heinz-Steyer-Stadion feierten, legen am kommenden Sonntag die Fußballer des Dresdner SC nach. Anlässlich 100 Jahre Heinz-Steyer-Stadion trifft die DSC-Traditionself auf eine Traditionsmannschaft von Lok Leipzig. Anstoß ist 13 Uhr im Steyer-Stadion.

Der heutige Lok Leipzig steht in der Tradition des VfB Leipzig, gegen den der DSC am 12. Oktober 1919 zur damaligen Stadioneröffnung mit 0:1 verlor. „Da ist also quasi seit 100 Jahren eine Rechnung offen, die wir vielleicht begleichen können“, sagt Abteilungsleiter Marcus Zillich.

Beim Dresdner SC sind Boris Lucic, René Beuchel und Nikica Maglica (spielten früher in der Regionalliga für den DSC) sowie Matthias „Lotte“ Müller dabei. Peter Horn, Bernd Grundey und Peter Fritzsche spielten für den DSC (bzw. Vereine in der Traditionslinie) in der DDR-Liga. Zudem streifen Eddi Weidner und Enrico Rudnick im Tor das Trikot über. Für die Verbindung von Tradition und heutiger Zeit sind der aktuelle Trainer Michael Wege, Sportdirektor Stefan Steglich und Abteilungsleiter Marcus Zillich im Team dabei.

Für Lok laufen u.a. Matthias Zimmerling, Frank Baum, René Schmidt und der 65-fache DDR-Nationalspieler Ronald Kreer auf. Gespielt wird zweimal 30 Minuten. Moderiert wird der Kick von Gerd Zimmermann.  Den Ehrenanstoß vollziehen Ralf Gabriel, Betriebsleiter Eigenbetrieb Sportstätten, und der Leipziger Sportpolitiker Wolf-Dietrich Rost.

Im Anschluss trifft die heutige DSC-Elf, die bereits vorzeitig den Wiederaufstieg in die Landesklasse perfekt gemacht hat, auf den SC Eintracht Dobritz (24. Spieltag). Nach der Partie lädt die Abteilung zur Aufstiegsfeier ins Casino ein.

Der Eintritt zum Spieltag kostet 3,50 Euro.

Der DSC-Kader für das Traditionsspiel: Boris Lucic, Rene Beuchel, Niki Maglica, Holger Dörwald, Klaus Hoyer, Ulf Große, Peter Horn, Bernd Grundey, Peter Fritzsche, Stefan Steglich, Michael Wege, Marcus Zillich, Enrico Rudnick, Rene Sobkowiak, Thomas Ozathy, Bernhard Henkel, Matthias Schlicke, Rolf Wachtel, Klaus Reichelt, Matthias Müller

Ablauf

  • 10:30 Uhr: DSC Ü35 – SG Gittersee
  • 13:00 Uhr: Traditionsspiel DSC 1898 – 1. FC Lokomotive Leipzig
  • 14:50 Uhr: Ehrung des DSC als Stadtoberliga-Meister 2018/19 durch den Stadtverband Fußball Dresden
  • 15:00 Uhr: DSC – Eintracht Dobritz (24. Spieltag)
  • 17:00 Uhr: Talkrunde im Casino & Aufstiegsfeier

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.