Relegation überstanden (Allgemeines Turnen)

Erstellt von GK Turnen & Sportakrobatik Turnen & Sportakrobatik (intern) 16.11.2019

mit einer halben Mannschaft gut gekämpft

Eigentlich wollten wir nicht zur Relegaton fahren, da eigentlich nur 1 der Turnerinnen aus der Vorrunde einsatzbereit war und es ja nur um den Aufstieg in die 2. Landesliga ging, wenn man gegen die 3 anderen Mannschaften verliert, verbleibt man einfach in der 3. Liga. Die Ligaordnung allerdings besagt, man muss mit mindestens 4 Turnerinnen antreten, sonst steigt man weiter ab, das hieße in unserem Fall, der Rausschmiss aus der Liga.

So haben wir 6 Turnerinnen, die Zeit haben, mühsam zusammengesucht, auch wenn dabei nicht alle voll einsatzfähig waren (Sawa war noch angeschlagen, Anica hat 4 Wochen nicht trainiert, Marianne hat eine Überbelastung in den Handgelenken und kam nur als Trainerin in Frage, Ines hat seit Jahren kein Boden trainiert aufgrund von Verletzungen, Sophia ist verletzt und kann kein Barren turnen und Sophia und Victoria schaffen eigentlich gerade das LK4 Niveau und nicht wie gefordert LK2).

Unter diesen wiedrigen Bedingungen haben sich Mädels super toll geschlagen, natürlich fehlen ein paar Punkte an Anforderungen, vor allem am Barren aber jede hat für ihre jeweilige Niveaustufe einen super Wettkampf geturnt.

Protokoll

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.