Nachwuchs-Leichtathleten so erfolgreich wie lange nicht

Erstellt von sh Leichtathletik 28.07.2019

Titel und Medaillen bei Jugend-DM

  • Solveig Arndt. Foto: Selma Arndt

  • Solveig Arndt. Foto: Selma Arndt

  • Solveig Arndt. Foto: Selma Arndt

  • Brnze im Speerwurf für Paul Schlenker. Foto: Verein

Der Dresdner SC trat am vergangenen Wochenende nicht nur mit einer besonders großen Mannschaft bei den Deutschen Jugendmeisterschaften der U18 und U20 an. Das Team von deutlich mehr als 20 Athleten holte auch so viele Titel und Medaillen wie lange nicht mehr. "Diese Jugendmeisterschaften zählen zu den erfolgreichsten überhaupt für uns und es ist eine Bestätigung, dass wir in diesem Jahr für unsere Nachwuchsarbeit das Gründe Band des DOSB zu Recht erhalten haben", sagte Michael Gröscho, stellv. Abteilungsleiter.

Für zwei Goldmedaillen sorgten die Damen. Chiara Schimpf holte sich den Titel als schnellste U20-Sprinterin Deutschlands und verbesserte noch einmal ihre Bestzeit auf 11,62 sec. Solveig Arndt wurde Deutsche U18-Meisterin im Dreisprung. Zudem gewannen unsere Sportler zahlreiche Silber- und Bronzemedaillen.

Tag 1:

Direkt am ersten Tag durfte der DSC zwei Titel feiern. Chiara Schimpf holte sich nach Staffelbronze bei der U20-EM vergangene Woche nun noch den Titel über 100m. In 11,62 sec gewann sie das Rennen vor ihrer Staffelkollegin Talea Prepens. "Ich wollte schon auf das Podest und eine gute Zeit laufen. Beides ist gelungen", sagte Chiara gegenüber leichtathletik.de. Für Chiara war es so ein perfekter Saisonabschluss.

Ebenfalls Gold um den Hals hängen hatte am Ende des Tages unsere U18-Dreispringerin Solveig Arndt, die ihren Erfolg selbst gar nicht fassen konnte. Mit 12,35m erreichte sie im vierten Versuch die Siegerweite. "Ich war total geschockt, dass es so weit ging. Ich wusste anfangs nur, dass es ein spannender Wettkampf werden würde, wir lagen alle eng zusammen", sagte der Schützling von Trainer Sebastian Stumpe.

Bronze in der U18 holte sich Moritz Löschner über die 110m Hürden in 13,97 sec.. Paul Schlenker gewann ebenfalls Bronze im Speerwurf der U18 mit 62,13m.

Tag 2:

Zweimal Silber und zweimal Bronze bescherte der Samstag dem DSC. In der U18 wurde Felix Friedrich Zweiter über 1500m in 4:12,43 min. Silber holte sich auch Dominik Wache in der U20 über die 200m in 21,30sec. Und eine Bronzemedaille darf Faraj Jaster mit nach Hause nehmen. Er lief die 110m Hürden in der U20 in 14,27sec.

Die gleiche Farbe hatte die Medaille von Vivienne Morgenstern in der U18 über die 400m Hürden, Sie lief in 61,46 sec ins Ziel und steigerte ihre Bestleistung von 64,10 auf 61,46. "Das ist schon unfassbar und eine riesige Überraschung", sagte Trainerin Claudia Marx.

Tag 3:

In der U20 lief Kevin Joite die 400m in 47,93 sec und sicherte sich damit eine weitere Bronzemedaille. Auch diese Medaille musste man nicht unbedingt erwarten, denn Kevin konnte einige schlagen, die zuvor in der Saison vor ihm waren. Erwähnt sei auch der vierte Platz unserer U20-EM-Starterin Emilia Grahle über die 400m, mit dem sie sehr zufrieden sein kann.

Hier gibts noch mehr Bilder

Die Jugend-DM bei leichtathletik.de

 

 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.