Jonas Wagner springt in Weinheim

Erstellt von sh Leichtathletik 31.01.2024

Internationale Hochsprung Gala am Freitag

  • Vergangenes Jahr siegte Jonas in Weinheim.

 

Nach einem Testwettkampf bei den Landesmeisterschaften vor wenigen Wochen startet unser Hochspringer Jonas Wagner  am kommenden Freitag bei der internationalen Hochsprung Gala in Weinheim. Der oftmals hochkarätig besetzte Wettkampf bringt auch Punkte für die Weltrangliste und damit auf Jonas Road to Paris.

"Ich habe nach der langen Pause wieder gut ins Training gefunden. Wir haben viel am Anlauf gearbeitet und ich fühle mich fit und freue mich auf Weinheim", sagt Jonas Wagner, der trotz langem verletzungsbedingten Ausfall und dem damit verbundenen Wegfall seines Bundeskaderstatus optimistisch Richtung Olympiaqualifikation bleibt. Derzeit steht Jonas an Position 35 in der Welt. 32 Plätze wird es im olympischen Starterfeld von Paris im Sommer geben. Anspruch auf Trainingslager des Verbandes hat er nun vor Olympia nicht mehr, was ein deutliches Handicap darstellt.

Vergangenes Jahr konnte sich Jonas in Weinheim mit 2,27m den Siegerpokal sichern. Sein damaliger Hauptkonkurrent Stefano Sottile hat für dieses Jahr kurzfristig abgesagt. Nun soll der US-Amerikaner Vernon Turner einer der Hauptkonkurrenten von Jonas sein. Er gibt am 2. Februar sein Europadebut. Der Student der Oklahoma State University ist im starken US-Studentensport eine feste Größe und wurde 2022 NCAA-Hallenmeister. Bei einer Bestleistung von 2,33m ruft er jährlich Höhen von 2,30m ab, was ihn als Topspringer auszeichnet. Der 25-Jährige kommt zum ersten Mal für Wettkämpfe nach Europa. Am Start wird zudem Jonas Trainingspartner Keyvan Ghanbarzadeh sein. Los geht die Herrenkonkurrenz um 21.40 Uhr. Der SWR übeträgt.

 

 

zurück zur Übersicht