Janzen Trophy in Potsdam

Erstellt von J. Wolf Gewichtheben 20.09.2022

Fünf Pokale für Dresden

Gleich mit sieben Leuten war die Abteilung Gewichtheben des Dresdner Sportclubs am Sonnabend, 17. September, zur Janzen Trophy nach Potsdam gereist. Auch wenn die großen Pokale für Gesamtsieger und Gesamtsiegerin in Brandenburg blieben, überzeugten die Sportlerinnen und Sportler vom DSC eine Woche vor der Sachsenmeisterschaft mit dreimal Silber und zweimal Bronze – sowie der einen oder anderen Bestleistung.

Los ging es für die ersten beiden Dresdner Heber um 14 Uhr bei den Junioren. Hier sicherte sich Nils mit 90 kg – und neuer Bestleistung – im Reißen und 105 kg im Stoßen den dritten Platz. Auch der silberne Pokal ging nach Dresden; dafür sorgte Ricardo, der 109 und 130 Kilo in den beiden Disziplinen schaffte. Nach einer kurzen Pause traten um halb fünf die übrigen fünf Sportlerinnen und Sportler aus der sächsischen Landeshauptstadt an. Die drei DSC-Damen stiegen am Ende alle aufs Treppchen. Hanna (45 kg/ 56 kg) konnte sich in ihrem ersten Einzelwettkampf über Silber bei den Aktiven freuen, während es für Jördis bei den Masters (48/63) für Platz drei reichte. Hier musste sie sich der Zweitplatzierten Cathi (50/75) geschlagen geben, die im Reißen zum ersten Mal im Wettkampf die Fünfzig-Kilo-Marke knackte. Doch auch Mateusz (50/75) und Johannes (90/115) konnten mit stabilen Leistungen überzeugen. Fest steht: Rodewisch kann sich bei der Sachsenmeisterschaft am 24. September auf eine starke Mannschaft aus Dresden freuen!

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte geben Sie folgende Buchstabenfolge in das Captcha Code Feld ein:

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.