Ein gutes Jahr für den Verein

Erstellt von sh Verein 09.11.2018

DSC-Delegiertenversammlung 2018

Am Donnerstagabend fand die diesjährige DSC-Delegiertenversammlung in den Räumen der AOK am Sternplatz statt. Zahlreiche Delegierte waren unserer Einladung gefolgt - herzlichen Danlk für die rege Teilnahme.

Unser Präsident Wolfgang Söllner bilanzierte kurzweilig das Jahr mit seinen sportlichen Höhepunkten und den Entwicklungen in den Abteilungen. Zuvor aber nutzte er die Gelegenheit, um zum einen Dorothee Parsch zu ihrem 73. Geburtstag zu gratulieren und unsere neue Abteilungsleiterin der Allgemeinen Sportgruppe, Petra Nikolov, offiziell im Verein zu begrüßen.

In seinem Vortrag hob er zunächst die Abteilung Wasserspringen als unsere Vorzeigeabteilung hervor. Auch in diesem Jahr konnten die Athleten und Trainer wieder mit einer hervorragenden Arbeit überzeugen - mit Europameistertiteln, EM- und WM-Medaillen bei den Erwachsenen und im Nachwuchs.

Herr Söllner berichtete von den Erfolgen der Volleyballerinnen - neben dem Pokalsieg auch vom U18-Meistertitel. Er betonte zudem, dass im diesjährigen Erstliga-Team sechs Spielerinnen aus dem eigenen Nachwuchs stehen.

Die Leichtathleten konnten zahlreiche Podiumsplätze national erreichen - auch darauf ging Herr Söllner ein.

Er erinnerte an das gute Jahr der Turnerinnen mit dem Aufstieg in die erste Liga und dem Bronzerang bei den Deutschen Meisterschaften durch Julia Vietor - das alles in einem schweren Umfeld. Zudem ging er auf die Sportakrobaten ein mit zahlreichen deutschen Meistertiteln und 13 Startern bei der jüngsten WM.

Er berichtete von den Schwimmern, die 24 DJM-Titel feierten und sich sehr engagiert für die Weiterentwicklung des Schwimmstandortes Dresden einsetzen. Im Fußball lobte er die exzellente Nachwuchsarbeit, die über die Vereinsgrenzen hinaus einen guten Ruf genieße.

Er erwähnte die Gewichtheber, die nicht nur bei den Masters, sondern zunehmend auch wieder im Nachwuchsbereich Erfolge vorweisen könnten sowie die Radsportler, die vor allem im MTB-Bereich ein super Jahr hinter sich haben.

Herr Söllner berichtete zudem von der Weiterentwicklung im Gesundheitssport, die demnächst zahlreiche neue Gruppen eröffnen und expandieren. Die hervorragend geführte Abteilung sei modern und immer an der Zeit orientiert.

Zudem ging er auch auf unsere Allgemeine Sportgruppe und insbeondere auf den 3D-Kindersport ein, der im achten Jahr nun bereits 1200 Teilnehmer begrüßt hat. Hier liege die Basis des Vereins.

Kurz berichtete er zum Stand der Leistungssportreform und erklärte, dass die Bundesstützpunkte Wasserspringen (bis 2024 zunächst) und Volleyball (bis 2020 zunächst) weiterhin bestätigt seien. Verlieren werden wir den Bundesstützpunkt Leichtathletik ab 2019. Jedoch soll die Trainerstruktur erhalten bleiben, so dass die Arbeit im Großen und Ganzen so weitergeführt werden kann.

Trainingshalle: In der Trainingshalle wird bis Monatsende eine zweite Weitsprunganlage fertiggestellt. Zudem läuft die Dachsanierung, die nach 15 Jahren notwendig geworden war. Bis Ende des Jahres wird ein WLan-Netz in der Halle installiert und im kommenden Jahr sind Investitionen in die IT-Infrastruktur geplant.

Neue Sportstätten: Herr Söllner betonte, dass für die Weiterentwicklung des DSC die Erschließung neuer Sportstätten wichtig sei, da die Halle an ihre Kapazitätsgrenze stoße. Das Projekt Ginsterstraße Gorbitz, für das der DSC bereits Planungen beauftragt hat, stockt leider derzeit, da es in der Priorisierung der Landeshauptstadt nach hinten gerückt ist. Dennoch wollen wir an diesem Projekt dranbleiben. Zudem sei im Zuge der Sanierung des Steyer-Stadions auch eine Turnhalle auf dem Gelände geplant, die unserer Abteilung helfen könnte, Training zu entzerren.

Herr Söllner schloss mit einem großen Dank an alle Ehrenamtler, Abteilungsleiter, Übungsleiter und Trainer, die sich im DSC engagieren.

Ehrennadeln verliehen

Zwei Ehrennadeln des Landessportbundes durften wir - bzw. der Landessportbund - im Rahmen der Delegiertenkonferenz verleihen. Im Namen des LSB nahm die Ehrung Herr Wünsche vor. Ausgezeichnet wurde zum einen unsere Abteilungsleiterin Turnen/Sportakrobatik, Birke Tröger, sowie unser Abteilungsleiter Gewichtheben, Harald Herberg. Sie erhielten jeweils die silberne Ehrennadel des LSB für ihren Einsatz und das Engagement für ihre jeweilige Sportart. Auch von uns gab es dazu ein kleines Präsent als Dankeschön.

Herzlichen Glückwunsch!

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.