Ehrungen und ein besonderer Dank

Erstellt von sh Leichtathletik 04.02.2020

Neujahrsempfang der Abteilung Leichtathletik

  • U16-Ehrung: Lilly und Cora Kunze und Selma Arndt gemeinsam mit Lutz Melzer vom Laufsportladen. Foto: Hofmann

  • U18-Ehrung: Max Jäger, Paul Schlenker, Moritz Löschner, Felix Friedrich, Solveig Arndt und Vivienne Morgenstern. Foto: Hofmann

  • U20: Lilly Lützner, Kevin Joite, Faraj Jaster und Dominik Wache. Foto: Hofmann

  • Unsere U20-EM-Starter Emilia Grahle, Chiara Schimpf und Simon Wulff. Foto: Hofmann

  • Erfolgreich im U23 und Erwachsenenbereich: Jan Riedel, Karl Bebendorf, Bastian Rudolf, Jonas Wagner und Frieder Scheuschner (v.li.). Foto: Hofmann

  • Ein besonderer Dank im Namen der Trainer ging an Michael Gröscho (mit Claudia Marx). Foto: Hofmann

  • Danke an Familie Purtsa für die Bewirtung im sweet Greece. Foto: Hofmann

Mehr als 80 Gäste durfte unsere Abteilung Leichtathletik dieses Jahr zum Neujahresempfang im Restaurant "sweet Greece" auf der Prager Straße begrüßen. Wie immer liebevoll umsorgt von der Inhaberfamilie Purtsa durften wir den Großteil des Restaurants mit unseren Sportlern, Trainern, Übungsleitern, Kampfrichtern, Helfern, Sponsoren und Partnern einnehmen, um das sportliche Jahr 2019 zu resümieren und Danke zu sagen an alle, die zu der bislang erfolgreichsten Saison seit 1990 im U18/U20-Bereich beigetragen haben. Ein kleiner Film- und Fotobeitrag von unserer neuen stellvertretenden Abteilungsleiterin Nicole Fischer zeigte das Erreichte in Bildern.

Unsere Sponsoren und Partner waren zahlreich erschienen, wie Heiko Ronge für die PTH Group, Lutz Melzer für den Laufsportladen, Brit Göldner für das Dresdner Sportgymnasium oder Felix Müller für die Firma Hans Müller jun. Schrott- und Metallhandel.

Wie gewohnt zeichneten wir gemeinsam mit Lutz Müller vom Dresdner Laufsportladen die erfolgreichsten Athleten in den unterschiedlichen Altersklassen aus. Und noch ein besonderer Dank schloss sich an - für den Moderator des Abends, Abteilungsleiter Michael Gröscho, kam dieser unerwartet. Denn Trainerin Claudia Marx ergriff das Mikrofon, um sich bei Michael Gröscho für die geleistete Arbeit vor allem im vergangenen Jahr zu bedanken. In der schweren Zeit nach dem Tod von Gerd Töpfer hatte er die Geschicke zunächst allein fortgeführt und war dann im Dezember offiziell zum Abteilungsleiter gewählt worden.

"Micha ist es zu verdanken, dass wir das Umfeld für unsere Sportler immer stärker professionalisieren konnten. So können wir jetzt einmal wöchentlich Yoga anbieten, wir verfügen über eine Eistonne und wir haben nach langem Warten und Anträge schreiben endlich einen Lymphomat für die Regeneration anschaffen können. Eine zweite Weitsprunganlage wurde installiert und wir sind dabei, unsere Kraftgeräte zu erneuern. Vor allem aber wollen wir uns bedanken für sein offenes Ohr und davon scheint er unendlich viele zu haben - für Trainer, Übungsleiter, Sportler oder Eltern. Die Zusammenarbeit mit ihm ist sehr kreativ, ehrlich und objektiv", sagte Claudia Marx. In diesem Sinne: DANKE MICHA!

 

 

zurück zur Übersicht


Weitere Neuigkeiten erhalten Sie in unserem monatlichen Newsletter!

Abonnieren Sie den monatlichen DSC-Newsletter und wir halten Sie aktuell auf dem Laufenden über sportliche Neuigkeiten sowie News aus dem Vereinsleben des Dresdner SC 1898.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.