Bronze in der Ak 10

Erstellt von Tina Neumann/sh Turnen & Sportakrobatik 23.10.2023

Deutschlandpokal 2023



Am Freitag erreichten Mona und Leni zum Auftakt mit dem Team Sachsen den vierten Platz. Beide Turnerinnen zeigten durchweg sehr schöne Übungen. Leni erturnte sich die Punkte für die Bundeskadernorm und darf damit zusammen mit Mona, die sich die Punkte bereits bei einem vorhergehenden Wettkampf erturnt hatte, im November beim Bundeskadertest ihr Können beweisen.

Mathilda und Cara turnten am Samstag für das Team Sachsen in der AK 9. Beide Mädchen konnten in ihren Übungen bereits Bonuselemente zeigen. Insgesamt reicht es für das Team Sachsen für Platz 6. Auch wenn dieses Jahr die Punktegrenze für die Bundeskadernorm von Beiden noch nicht ganz geknackt werden konnte, können beide Turnerinnen und das Trainierteam stolz auf die gezeigten Leistungen sein. Super gemacht, Mädels!

Am Nachmittg erkämpften sich Trixie, Kira und Isabella mit Mariia aus Leipzig die Bronzemedaille in der AK10. Nach gutem Beginn am Sprung wurden am Barren durch einige Stürze zunächst wertvolle Punkte eingebüßt. Durch sehr schöne Übungen am Balken und Boden, in denen die Turnerinnen durch etliche Bonuselemente und eine saubere Ausführung hohe Wertungen erzielten, reichte es dann am Ende für einen sehr guten dritten Platz.
Trixie erturnte als 7. der Einzelwertung erstmals die Bundeskadernorm, Kira bestätigte die von ihr bereits erturnte Norm erneut mit einem tollen 8. Platz. Isabella zeigte erstmals nach überstandener Fußverletzung wieder einen Mehrkampf, konnte die Norm aber leider noch nicht ganz erreichen.

Am Sonntag starteten Lilly und Fenja in der AK12/13 für das Team Sachsen im Deutschlandpokal und erreichten am Ende den 6. Platz. Marie startete als Einzelturnerin.
Seda startete zum Abschluss im Team Sachsen 2. Für das außer Konkurrenz turnende Team wäre es am Ende Platz 4 geworden, Seda erreichte mit einem guten Wettkampf Platz 8 in der Einzelwertung.

Ganz herzliche Glückwünsche gehen an Lisa, Lara, Svenja (TuS Chemnitz-Altendorf) und Yannick (TuG Leipzig), die souverän den Deutschlandpokal in dieser Altersklasse nach Sachsen holten!

Ein ganz herzlicher Dank geht an alle Kampfrichter*innen, die drei Tage ehrenamtlich durchgewertet haben (insbesondere natürlich an Anja Mierisch vom DSC) sowie an unsere Trainer*innen Ina Feurig, Tom Kroker und Anja Mierisch. Danke auch an den TSV Berkheim für die Ausrichtung.

zurück zur Übersicht