Fazit Deutsche Jugendmeisterschaften

Erstellt von sh Turnen & Sportakrobatik 02.05.2018

Jule und Sophia auf den Rängen 17 und 24

Am vergangenen Wochenende reiste Cheftrainer Tom Kroker mit zwei Turnerinnen und einer Ersatzathletin zu den Deutschen Jugendmeisterschaften nach Unterhaching. Lucienne Fragel konnte leider aufgrund ihrer Reha nach doppelseitigem Ellbogenbruch in diesem Jahr nicht teilnehmen.

Jule Mehnert startete in der Ak 14 und erreichte dort mit 41,435 Punkten den 17. Rang. Deutsche Meisterin wurde in dieser Altersklasse Aiyu Zhu von der Sporthochschule Köln mit 50,868 Punkten. "Der neunte Platz wäre für Jule drin gewesen und dies war auch in etwa unsere Zielvorstellung gewesen. Am Ende haben zwei Abgänge am Balken ein besseres Resultat verhindert. Bis auf die Patzer am Startgerät hat sie danach gut geturnt und für ihre Präsenz am Boden auch viel Lob erhalten. Wir müssen einfach noch an ihrer Stabilität arbeiten", schätzte Tom Kroker ein.

 

Sophia Viertel vertrat den DSC in der Ak 13. Sie wurde mit 39,001 Punkten 24. Der Sieg ging an die in dieser Altersklasse überragende Julia Birk aus Chemnitz mit 50,868 Punkten. Lea Marie Quaas aus Chemnitz, die zu unserem Bundesligateam gehört, holte sich Rang sechs. "Sophia hat solide geturnt, am Balken aber zwei Stürze drin gehabt. Das hat sie um eine bessere Platzierung gebracht." Mia Neumann war leider nicht ins Feld gerückt und war daher als Zuschauerin dabei.

zurück zur Übersicht



hoch