DSC mit vier Formationen zur EM

Erstellt von sh Turnen & Sportakrobatik 05.10.2017

Tim Sebastian kämpft um Edelmetall

Letzte Vorbereitungen für den Jahreshöhepunkt im Herbst: Die Europameisterschaften im polnischen Rzeszow stehen an. Für die Junioren 2 (ohne DSC-Beteiligung) und die Senioren startet die EM am 16. Oktober und geht bis zum 22. Oktober. Die Jugend-Formationen machen sich bereits am 10. Oktober auf den Weg.

Den DSC vertreten bei den Senioren World-Games-Sieger Tim Sebastian mit seinem Riesaer Partner Michail Kraft sowie unsere Vierergruppe mit Erik Leppuhner, Sebastian Grohmann, Vincent Kühne und Tom Mädler.

"Wir hatten zwar in der Vorbereitung beide mit Erkältungen zu kämpfen, haben sonst aber gut trainiert. Am Start werden bei uns 9 Paare sein und immer die Top 6 jeweils kommen in das Finale. Unser vorrangiges Ziel ist es, fünf Übungen turnen zu dürfen, also alle drei Finals zu erreichen", sagt Tim (auf dem Foto beim Vorbereitungsturnier in Russland). "Im Balance-Finale - unserer Stärke - wollen wir voll angreifen und um die Medaillen kämpfen. Auch im Mehrkampf haben wir eventuell eine Chance auf Edelmetall, wenn alles glatt läuft." 2015 hatten Tim & Michail Bronze in der Balance-Übung bei der Heim-EM in Riesa gewonnen. Es war die erste deutsche Medaille nach acht Jahren ohne Edelmetall im Erwachsenenbereich international.

Auch unsere Vierergruppe (hier mit Neil Griffith in der Vorbereitung im Sommer) sieht sich einer harten Konkurrenz (insgesamt 7 Formationen) gegenüber. "Wir schauen erst einmal nicht auf Medaillen, Für uns steht im Vordergrund, dass wir gut durchkommen und unsere Übungen ordentlich auf die Matte bringen", sagt DSC-Cheftrainerin Petra Vitera. Den Schwierigkeitsgrad haben die vier Jungs noch einmal aufgestockt und wollen so überzeugen.

Bereits am 10. Oktober machen sich unsere beiden Jugend-Formationen auf den Weg nach Rzeszow zu den European Age Group Games - also der Nachwuchs-EM. Samira Rawolle und Florian Borcea-Pfitzmann (Foto rechts) starten bei den Mixpaaren.Leider werden sie wieder mit einem Abzug von 0,3 Punkten rechnen müssen, der aufgrund der Größe von Samira kalkuliert wird, weil sie ein wenig zu klein ist.

Johanna Schmalfuß, Paulina Krause und Hanna Luisa Prell gehen bei den Trios an den Start. Sie hatten eine recht kurze gemeinsame Vorbereitung, da Hanna Luisa neu in dieser Formation ist. Sie ersetzt Annelies Lubchenko.

Zeitplan EM:

11./12.10. Podiumtraining Jugend

13./14.10.: Qualifikationen

15.10.: Finals

18.10. Podiumstraining Tim & Michail sowie 4er-Gruppe

19.10. Qualifikation Balance und Dynamik sowie Einzelfinals (Tim&Michail Balancefinale)

20.10. Qualifikation sowie Einzelfinals

21.10. Mehrkampf-Finals (Kombiübung wird auf Qualifikation aufaddiert)

22.10. Einzelfinals

Offizielle Homepage der EM

zurück zur Übersicht



hoch