AbteilungBeitragsordnung

Beitragsordnung der Abteilung Wasserspringen des Dresdner SC 1898 e.V. (gültig ab 01.01.2014)

1. Grundlage dieser Beitragsordnung ist § 9 der Satzung. Die Beitragsordnung regelt die Einzelheiten der Pflichten der Mitglieder zur Entrichtung von Beiträgen an die Abteilung. Sie ist Bestandteil des Aufnahmeantrages.

2. MONATLICHE BEITRAGSSÄTZE
Gruppe 1: Hauptamtliche Mitarbeiter, finanziell unterstützte Kadersportler ( ab C Kader ) 24,- Euro
Gruppe 2: Leistungs- und wettkampforientiert trainierende Sportler ( ab Klasse 5 ) 22,- Euro
Gruppe 3: Kindertrainingsgruppen Vorschule - 4. Klasse 17,- Euro
Gruppe 4: Freizeitsportler, Übungsleiter 12,- Euro

Wahlrecht für Familienmitglieder:

Familienmitgliedschaft: 1. Person ( höchster Beitragssatz ) 100% = 24 €; jede weitere Person  50% (ihres Beitragssatzes)

3. AUFNAHMEGEBÜHR
Für die Aufnahme eines Mitgliedes wird eine einmalige Gebühr in Höhe von 10 Euro erhoben.

4. SONDERREGELUNGEN
In besonderen Fällen können Anträge auf Ermäßigung des Abteilungsbeitrages an die Abteilungsleitung gerichtet werden.

5. FRISTENREGELUNG DER ZAHLUNGEN
Die Beiträge werden monatlich im voraus berechnet. Die Beitragszahlung erfolgt im Lastschriftverfahren oder durch Überweisung auf das von der Abteilung benannte Konto. Bei Überweisung fällt pro Überweisung eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von 1,50 Euro an.
Das Lastschriftverfahren wird bei - jährl. Zahlweise am 01.02. des Jahres, - Halbjährl. Zahlweise am 01.02 und 01.08. des Jahres - Vierteljährl. Zahlweise am 1.2.,1.5.,1.8., und 1.11.des Jahres fällig.
Rücklastschriftgebühren die das Vereinsmitglied zu vertreten hat, werden diesem Mitglied zusammen mit einer Bearbeitungsgebühr von 1,50 Euro belastet.

6. Anschriften, Namens-und Kontenänderungen sowie Veränderungen , die zu einer anderen Bemessung der Beitragshöhe führen, sind der Abteilung unverzüglich schriftlich mitzuteilen.

7. Bestehen Zahlungsrückstände gem.§10 Ziff.3 der Satzung, führt dies zum Ausschluss des Mitgliedes. Die Verbindlichkeiten bleiben davon unberührt. Für einfache Mahnschreiben ist die Abteilung berechtigt, ohne Nachweisführung eine Bearbeitungsgebühr von 2,50 Euro zu berechnen.

8. Für Maßnahmen mit großen finanziellem Aufwand wird nach Beschluss der Abteilungsleitung eine Sondereinlage erhoben.

9. Ehrenmitglieder sind von der Beitragszahlung befreit.

10. ENDE DER MITGLIEDSCHAFT
Die Mitgliedschaft endet durch Tod, Austritt nach Kündigung oder Ausschluß. Die Kündigung kann jederzeit durch eine schriftliche Erklärung bei der Abteilungsleitung zum Ende des nächsten Quartals, spätestens drei Monate vor Ablauf desselben erfolgen. Bei Beendigung der Mitgliedschaft hat das Mitglied alle der Abteilung gehörenden Gegenstände sofort und ohne Rücksicht auf Zurückbehaltungsrechte herauszugeben. Mitglieder, die mit einem Vereinsamt betraut waren, haben vor Wirksamwerden ihres Ausscheidens auf Verlangen dem Präsidium Rechenschaft abzulegen.

11. Die Beitragsordnung tritt mit Wirkung vom 01.01.2014 in Kraft. In der Abteilung bestehende hier von abweichende Regelungen verlieren mit diesem Tag ihre Gültigkeit.