SportakrobatikUnsere Spitzensportler

Bundeskader

Für 2020 sind durch den DSAB folgende Sportler unsere Abteilung bestätigt:

World-Games-Kader:
Tim Sebastian (mit Michail Kraft aus Riesa
Carl Frankenstein, Erik Leppuhner, Vincent Kühne, Aleksandr Hauk

Perspektivkader

Miriam Kott, Hannah Kunert, Alexa Krause
Anika Liebelt, Sarah Arndt, Vanessa Riffel

Nachwuchskader 1
Florian Borcea Pfitzmann, Samira Rawolle
Aaron Borck, Ben Ködel, Danny Ködel, Tom Mädler

Nachwuchskader 2
Tobias Vitera (mit Albrecht Kretzschmar aus Riesa)
Pascale Dressler, Frieda Süß
Paula Teichmann, Liese Lemke (mit Flora Jesse aus Bautzen)

Tim Sebastian

Herrenpaar mit Michail Kraft (Riesa/Foto rechts, Foto: Schipfel)

Nach dem größtmöglichen Erfolg in der Sportakrobatik, dem Gewinn der World Games 2017, gelang Tim und Michail auch der erneute Gewinn der Bronzemedaille bei der EM 2017. 2019 setzten sie mit dem ersten Europameistertitel für Deutschland noch einen drauf. Das Herrenpaar ist das Aushängeschild des Deutschen Sportakrobatik-Bundes und das erfolgreichste Paar im Bundeskader.

Geboren: 18. Mai 1995 in Dresden

Größte Erfolge:

Gewinn der World Games 2017
Europameistertitel in der Balance, 2019
EM-Bronze im Mehkampf 2019
EM-Bronze 2015 und 2017
Silber beim Weltcup in Portugal 2017, Bronze 2018
Platz 6 WM 2016
Bronze beim Weltcup in Portugal 2016
Bronze bei der Jugend-EM 2011
4. Platz Jugend-WM 2010
39 Mal dt. Meister

Tim Sebastian bei Facebook

Tim bei Instagram

Für Autogrammwünsche schreiben Sie bitte mit einem frankierten Rückumschlag an: Dresdner SC 1898, Magdeburger Straße 12, 01067 Dresden

Vierergruppe Herren

Foto: Michael Plaul

Besetzung 2020: Vincent Kühne, Erik Leppuhner, Aleksandr Hauk, Carl Frankenstein

Die Herren-Vierergruppe des DSC sorgt - in immer mal wieder wechselnden Besetzungen - bei allen Wettkämpfen und Auftritten für Stimmung. Die Konkurrenz der Herrengruppen zählt aufgrund der spektakulären Elemente und hohen Pyramiden zu den Höhepunkten bei allen internationalen Wettkämpfen.

Größte Erfolge: Platz 6 bei der WM 2018, Platz 5 und 6 bei der EM 2017 (mit Sebastian Grohmann und Tom Mädler), Deutsche Meister