LeistungsturnenTurntalentschule

Die „Turntalentschule Dresden“ wurde am 4.9.2006 offiziell eröffnet. 

Zu einer Turntalentschule gehören die Turnerinnen der Altersklasse 5 bis 10. Für diese professionell geführten Leistungssporteinrichtungen gelten bundesweit einheitliche technische, methodische und athletische Richtlinien.

Den Titel „Turntalentschule“ erhält man nach Erfüllung bestimmter Kriterien, z.B. Zusammenarbeit mit einer Grundschule vor Ort, eine Turnhalle mit feststehenden Geräten, eine bestimmte Anzahl von Turnerinnen, einer bestimmten Anzahl und Qualifikation von Trainern. 

Im Moment gibt es deutschlandweit 50 Turntalentschulen im Bereich Gerätturnen weiblich, fünf davon in Sachsen. Etwa 25 Mädchen im Alter von 5 bis 10 Jahren trainieren zur Zeit in der „Turntalentschule Dresden“.

Das leistungsorientierte Training beginnt etwa mit 5 Jahren zwei Mal pro Woche in der Talentegruppe unter der Leitung von Alina Bastian.

Mit Schulbeginn trainieren die Mädchen dann zusammen mit den Turnerinnen des Landesstützpunktes unter der Leitung von Ina Feurig, Tom Kroker und Imke Dohmen drei bis sechs Mal pro Woche. 

Durch die hervorragende Zusammenarbeit mit einer Dresdner Grundschule mit erweitertem Sportunterricht (10. Grundschule), dem Sportgymnasium und der Sportoberschule können die erforderlichen Trainingsumfänge realisiert werden.

Durch Abholung von der Schule und Hortbetreuung bei uns bis Trainingsbeginn garantieren wir eine Ganztagsbetreuung. Natürlich gehören auch Trainings-lager, Sommerfest, Weihnachtsfeier und Mitwirkung bei der großen DSC – Turngala für die Mädchen dazu.